Zweiter Bauabschnitt auf dem Bergischen Plateau in Planung

Rund 700.000 Euro haben in den letzten Monaten die Stadt Wuppertal, das Land NRW und Eigentümer Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG in das Bergische Plateau investiert. Neue Grünflächen, ein Spiel- und ein Bolzplatz wurden angelegt. Abgerundet wurden diese Maßnahmen durch den Bau der sogenannten „Grüne Mitte“ – einem zentralen, für motorisierte Fahrzeuge nicht zugänglichen Treffpunkt im neuen Stadtviertel – und durch die Arbeiten an Teilen der historischen Nordbahntrasse. Sonnenschein und blauer Himmel bildeten jetzt den passenden Rahmen für Oberbürgermeister Peter Jung und Olaf Geist, Leiter Region West der Aurelis, bei der Eröffnung der neuen Einrichtungen.

„Die Fertigstellung der Grünflächen rundet die bisherige Entwicklung auf dem Bergischen Plateau ab“, erklärte Olaf Geist mit Blick auf die nahezu abgeschlossene Vermarktung des ersten Bauabschnitts. Die Deutsche Reihenhaus GmbH und die Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH errichten derzeit 100 Wohneinheiten auf dem Bergischen Plateau. Nur noch wenige Grundstücke sind im ersten Abschnitt zu bekommen. Positive Impulse registrieren die Deutsche Reihenhaus GmbH und die Eckehard Adams Wohnungsbau GmbH vor allem aus dem Stadtteil Wichlinghausen selbst: Zahlreiche Hauskäufer, die teilweise bereits ihr neues Heim bezogen haben, kommen aus der direkten Nachbarschaft, Grund genug für die Aurelis, das Projekt mit Hochdruck weiter voran zu treiben. „Wir werden zügig mit der Erschließung des zweiten Bauabschnittes beginnen. Bis Ende 2012 sollen Baufelder für rund 150 Wohneinheiten sowie einen SB-Markt entstehen“, skizziert Olaf Geist die Planung.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140