Tunnel unter dem Europagarten: Der Rohbau ist fertig

Stadt und Aurelis führen durch das Bauwerk

Der Rohbau des Tunnelabschnitts unter dem Europagarten ist fertiggestellt. Rund ein Jahr hat es gedauert, vom Hauptaushub der Baugrube bis zum Abschluss der Stahlbetonarbeiten. Heute präsentierten die Stadt Frankfurt und die Bauherrin Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG in einem offiziellen Pressetermin den Fortschritt vor Ort und führten durch den Rohbau. Die Tour startete am Ostportal des Tunnels, verlief unterirdisch Richtung Tel-Aviv Platz und endete am Ausgangspunkt.

Mit dem Tunnel unter dem Europagarten wird die Europa-Allee von der Emser Brücke bis zur Straße am Römerhof durchgängig befahrbar sein. Für die Erstellung des dreizelligen Bauwerks auf diesem Streckenabschnitt ist die Aurelis verantwortlich, gemeinsam mit der ARGE Tunnel Europagarten GbR, bestehend aus Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Düsseldorf, und der DÜRR Group GmbH, Weinstadt. Nach Fertigstellung Ende 2016 wird Aurelis den Tunnel an die Stadt übertragen. Im Anschluss wird der für den Autoverkehr bestimmte Teil freigegeben. Die heutige Begehung fand in einer der zwei äußeren Röhren statt, die für den Pkw- und Lkw-Verkehr vorgesehen sind. In der mittleren Röhre, die ebenfalls gezeigt wurde, wird die künftige Stadtbahntrasse integriert. Für diesen Ausbau ist die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mit der Stadtbahn Europaviertel Projektbaugesellschaft mbH verantwortlich.

„Das Europaviertel ist zu einem wichtigen Stadtteil für Frankfurt herangewachsen. Die vielen Menschen, die hier bereits leben und arbeiten, benötigen genauso wie diejenigen, die jeden Monat neu hinzukommen, eine leistungsfähige und attraktive Verkehrsinfrastruktur. Zur Erschließung des Europaviertels und der angrenzenden Viertel Gallus und Kuhwald sowie zur Etablierung einer modernen städtischen Mobilität ist der Tunnel unter dem Europagarten ein genauso essentieller Schritt wie die Wege für den Fuß- und Radverkehr. Der Tunnel ist auch die Voraussetzung dafür, dass die Stadtbahnlinie U5 bis ins Europaviertel verlängert werden kann“, erläuterte Verkehrsdezernent Stefan Majer während der Begehung.

Thaddäus Zajac, Geschäftsführer der Aurelis, ist mit dem Baufortschritt zufrieden:
„Das Projekt hat sich im vergangenen Jahr unglaublich schnell entwickelt. Ich bedanke mich bei unseren Projektpartnern. Sie sind maßgeblich daran beteiligt, dass wir innerhalb des vorgesehenen Zeit- und Budgetrahmens bleiben.“

Derzeit laufen der Innenausbau sowie die Straßenbauarbeiten. Parallel zur geplanten Fertigstellung und Inbetriebnahme des Tunnels Ende 2016 wird auch der Europagarten im zweiten Bauabschnitt angelegt. Ab dem Frühjahr 2017 folgt die Gestaltung des Tel-Aviv Platzes.

Aurelis entwickelt den Westteil des Europaviertels. Derzeit stehen an der Europa-Allee noch zwei Gewerbebaufelder zum Verkauf. Weiterhin sind die Büroprojekte The Brick und Zebra geplant, die bei entsprechender Vorvermietung realisiert werden. Außerdem errichtet Aurelis auf dem Baufeld 26 vier Wohngebäude inklusive Tiefgarage. Diese Objekte wurden bereits veräußert.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140