Triebwerk München: Aurelis vermietet Technologiewerk komplett

Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat die letzte freie Bürofläche im Technologiewerk vergeben. Der Gebäudekomplex ist Teil des Gewerbeareals Triebwerk im Münchner Stadtteil Neuaubing. Die Fahrzeuginstandhaltung GmbH war bisher bereits Ankermieter in dem 2014 errichteten Neubau. Im Frühjahr 2016 wird das Unternehmen seine Räumlichkeiten um weitere rund 800 Quadratmeter erweitern.

Die DB Fahrzeuginstandhaltung und die DB Fahrwegdienste, beides Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG, sind bereits seit 2015 im Technologiewerk ansässig. Die DB Fahrwegdienste ist auf 850 Quadratmeter mit rund 40 Mitarbeitern vertreten. Die DB Fahrzeuginstandhaltung mietet mit der Flächenerweiterung nun insgesamt etwa 8.300 Quadratmeter für ihre über 100 Mitarbeiter.

Weitere Mieter und Nutzer auf dem mehr als 140.000 Quadratmeter großen Grundstück nahe der A96 sind die Deutsche Post DHL, die Boulderwelt München West GmbH, die Happy-Lini GmbH mit dem Indoorspielplatz Wichtelwerk sowie in Kürze die Großformatdigitaldruckerei digital media Großbildtechnik GmbH und dieTischmanufaktur Tischfabrik 24. Diese Mischung entspricht dem Konzept von Aurelis, die das Triebwerk München als Standort für kreative Betriebe und junge Unternehmen aber auch für Technik, Handwerk und leichte Produktion etablieren will. „Die aktuellen Mieter spiegeln die Vielseitigkeit des Areals wider. Hier werden denkmalgeschützte Industriearchitektur mit Neubauten kombiniert.“ so Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Aurelis Region Süd.

Das Technologiewerk wurde auf insgesamt ca. 10.000 Quadratmetern Grundstücksfläche in enger Kooperation mit den Mietern errichtet. Der Gebäudekomplex umfasst Labors, Werkstätten und Büros. Eine separate Halle mit Erdgeschoss und Galerie ist direkt mit dem Hauptgebäude verbunden und mit automatisierter Lagertechnik ausgerüstet. Sie dient als Lager für die Fahrzeugteile und elektronische Komponenten.

Die Spezialisten der DB Fahrzeuginstandhaltung reparieren komplexe elektronische Komponenten aller Schienenfahrzeuge der Deutschen Bahn AG, und anderer internationaler Bahnunternehmen wie der französischen Staatsbahn SNCF. Durch die fortschreitende Verbreitung von Elektronik in Schienenfahrzeugen, gewinnt diese Tätigkeit immer mehr an Bedeutung.

Bei der Planung des Gebäudes legten Bauherr und Mieter großen Wert auf Nachhaltigkeit. Die Immobilie wurde nach den Kriterien für nachhaltiges Bauen erstellt und senkt dank des ökologisch optimierten Heizsystems und einer modernen Stromrückspeisetechnik in den Prüfanlagen auch den Energieverbrauch.

Das Triebwerk München im Kontext:

Bis 2001 unterhielt die Deutsche Bahn AG auf dem Areal das Ausbesserungswerk Neuaubing, eines der größten Werke zur Reparatur und Instandhaltung von Güter- und Personenwagen, Triebwagen, Bauteilen und Weichen in Bayern. Insgesamt umfasst das Gelände etwa 400.000 Quadratmeter Grundstücksfläche und ist damit eine der größten Projektentwicklungen in der Landeshauptstadt. Die Fläche liegt im Südwesten der Stadt, wenige hundert Meter entfernt von der A96 und A99. Auch über die S-Bahn-Station Neuaubing ist die Münchner Innenstadt in wenigen Minuten erreichbar.

Das Areal unterteilt sich in den Gewerbeteil, das „Triebwerk München“, mit rund 140.000 Quadratmeter Nettobauland sowie 110.000 Quadratmeter Ausgleichs-, Biotop- und anderen Grünflächen. Auf dem danebenliegenden, zukünftigen Wohngebiet „Gleisharfe“ mit ca. 50.000 Quadratmeter Geschossfläche können um die 500 Wohnungen entstehen.

Auf dem gewerblich genutzten Gelände des „Triebwerk“ befinden sich mehrere denkmalgeschützte Werkhallen mit historischen Backstein-Fassaden und einer in München selten zu findenden Industriearchitektur. Naturschutzfachlich hoch bewertete Biotopflächen, die umfassend geschützt werden, prägen darüber hinaus den Charakter des Standorts. Die Aurelis plant, das Gelände Stück für Stück zu entwickeln und zu revitalisieren.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140