Sechs neue Gewerbehallen am Frankfurter Ring

Die Stadt München hat die Baugenehmigung für die Errichtung von sechs multifunktionalen Gewerbehallen mit jeweils ca. 1.300 Quadratmetern Fläche im Münchner Stadtbezirk Freimann erteilt. Damit steht der Realisierung der neuen Gewerbeimmobilie durch den Grundstückseigentümer und Bauherren, die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, nichts mehr im Wege. Wie die aurelis mitteilt, sollen auf dem Gelände am Frankfurter Ring bis Sommer 2013 insgesamt 8.000 Quadratmeter Gewerbefläche und 1.500 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche entstehen. Die Vorbereitungen für den Baubeginn beginnen bereits in den nächsten Tagen. Anfragen von Mietinteressenten nimmt das mit der Vermietung beauftragte Maklerbüro Colliers Schauer & Schöll in München entgegen.

Die sechs Gewerbehallen verteilen sich auf zwei Baukörper und haben eine Höhe von jeweils ca. 10 Metern. Sie lassen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten zu, etwa als Abhol- und Auslieferungslager, als Ausstellungs- oder Großhandelsflächen sowie für leichte Produktion. Alle Gebäude verfügen über Tageslicht und können jeweils von zwei Seiten mit LKW und PKW angedient werden. Der Frankfurter Ring ist direkt an die Autobahn A9 angebunden, weitere wichtige Verkehrsachsen wie der Mittlere Ring und die Autobahn A99 sind in ca. fünf Minuten erreichbar.

Bei den Planungen wurde besonderer Wert auf ein ökologisches Energiekonzept gelegt: Auf 7.600 Quadratmeter verfügbarer Dachfläche wird daher eine Photovoltaikanlage mit einem errechneten durchschnittlichen jährlichen Stromertrag von ca. 400.000 kWh errichtet.

Das Projekt wird in zwei Bauabschnitten fertig gestellt: Der erste Baukörper mit drei Hallen soll bis Herbst / Winter 2012 bezugsfertig sein, der zweite Baukörper mit den verbleibenden drei Hallen soll im Sommer 2013 die Tore öffnen. In diesen Tagen beginnt die Baufeldvorbereitung für beide Bauabschnitte, diese soll noch bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Der Fundamentaushub für den ersten Bauabschnitt ist für März 2012 vorgesehen.

„Die Konzeption der neuen Gewerbehallen verbindet Funktionalität und Flexibilität mit ökologischen Gesichtspunkten. In Verbindung mit der guten Erreichbarkeit am Frankfurter Ring können wir unseren Mietern ein attraktives Gesamtpaket anbieten“, so Martin Adolph, Leiter Asset Management im Regionalbereich Süd der aurelis. Von dem Potential der neuen Gewerbeimmobilie im Münchner Norden ist man auch bei Colliers Schauer & Schöll überzeugt. „Das Interesse ist groß. Wir sind bereits in Verhandlung mit einer Reihe von potenziellen Mietern“, berichtet Marcus Blumenthal, Berater für Industrie- und Logistikimmobilien bei Colliers. Angemietet werden können Flächen ab einer Größe von 600 Quadratmetern.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140