Rückbau alter Gebäude nahe des Fachmarktzentrums an der Petkumer Straße startet Anfang März

Am 5. März 2014 beginnen die Abbrucharbeiten an verbliebenen alten Gebäuden auf dem Gelände des Fachmarktzentrums an der Petkumer Straße. Bereits Ende Mai werden die baufälligen Anlagen zurückgebaut und die Arbeiten abgeschlossen sein.

Der Abriss der Gebäude ist notwendig, weil sich deren Zustand zunehmend verschlechtert hat. Insbesondere die Bausubstanz der alten Wagenhalle ist so beschädigt, dass eine rentable Renovierung nicht mehr möglich wäre. „Wir prüfen stets sehr genau, wenn es um Erhalt oder Rückbau bestehender alter Gebäude geht“, sagt Torsten Wollenberg, Leiter Region Nord der Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, die Eigentümerin des Grundstücks ist. „Hier war der Fall allerdings eindeutig – auch aus Fragen der Sicherheit. Wir streben an, die nötigen Arbeiten so schnell es geht abzuschließen.“

Der Rückbau der Gebäude erfolgt samt Fundamenten. Die Materialien werden fachgerecht entsorgt. Abschließender Schritt der Maßnahmen ist es, die Baugruben aufzufüllen. Am Ende steht eine plane, belastbare Fläche zur weiteren Nutzung bereit.

Die Aurelis ist seit 2003 in die Entwicklung des Wohngebietes „Neuer Delft“ eingebunden. Die Emder Bau & Boden GmbH erwarb 2005 von aurelis rund 93.000 Quadratmeter Wohn- und Gewerbefläche. Auf weiteren 10.000 Quadratmetern entstand das jetzige Fachmarktzentrum mit dem Edeka-Markt der Familie Camp. Der Abriss der restlichen, baufälligen Anlagen stellt eine der letzten Aufgaben in der Entwicklung dieses Areals dar.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140