Rechtskräftiger Bebauungsplan für das ehemalige Manroland-Areal steht

Vertriebsstart der Baufelder für Frühjahr 2016 geplant

Der Bebauungsplan für das ehemalige Manroland-Areal in Mainhausen ist rechtskräftig. Gemeinsam mit der Gemeinde Mainhausen hat der Immobilienentwickler Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG aus Eschborn die bauplanungsrechtliche Grundlage für die künftige Wohnbebauung geschaffen. Die Baugrundstücke werden in der Regel zwischen 300 und 500 Quadratmeter groß sein und sollen ab dem ersten Quartal 2016 vermarktet werden.

Aurelis hat das ca. acht Hektar große Grundstück an der Klein-Welzheimer-Straße im Mai 2014 erworben und noch im gleichen Jahr mit dem Rückbau der alten Firmengebäude, Hallen und Büros begonnen. Diese Arbeiten sind bereits abgeschlossen. Der Fokus liegt nun auf der Planung der Erschließungsanlagen. Im Frühjahr 2016 soll mit der Herstellung der Versorgungsinfrastruktur und der Straßen begonnen werden. Ende 2016 soll das Wohngebiet erschlossen sein.

Projektleiter David Maechler von Aurelis zeigt sich für die Vermarktung der Baufelder optimistisch: „Die Lage des Neubaugebietes nahe dem Mainufer ist ideal geeignet für alle, die Ruhe und viel Grün suchen. Gleichzeitig sind die Städte Frankfurt, Offenbach, Aschaffenburg und Hanau nicht weit entfernt. Die Gemeinde Mainhausen und die Aurelis haben bereits zahlreiche Anfragen von Interessenten erhalten, die ein Grundstück erwerben möchten.“

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140