Neue Ideen für den Oertelplatz

Der Ideenwettbewerb zur Neugestaltung des Oertelplatzes in München-Allach ist entschieden. Wie die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG als Grundstückseigentümerin mitteilt, setzte sich der Entwurf des Architekturbüros Prof. Dr. Rudolf Hierl, München, mit den Landschaftsarchitekten Grabner + Huber aus Freising durch. Auf dem rund 33.000 Quadratmeter großen Areal sollen ein neues Quartierszentrum und ein Wohnquartier entstehen. Der Baubeginn ist für 2014 geplant.

Die Jury prämierte zwei erste Preise und einen dritten Preis. Den ersten Platz teilen sich das Münchener Architekturbüro Prof. Dr. Rudolf Hierl und Landschaftsarchitekten Grabner + Huber aus Freising mit Maisch Wolf Architekten und realgrün Landschaftsarchitekten, beide aus München. Der Entwurf von ASTOC GmbH & Co. KG, Köln, mit Keller und Damm Landschaftsarchitekten, München, wurde mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Nach der erneuten Überarbeitung der beiden Siegerentwürfe entschied sich die Jury einstimmig für den Entwurf des Büros Hierl als Grundlage für das weitere Bauleitplanverfahren. Den Wettbewerb veranstaltete die aurelis in enger Kooperation mit dem Planungsreferat der Landeshauptstadt München, dem Bezirksausschuss Allach-Untermenzing und der Münchener Verkehrsgesellschaft.

Der prämierte Entwurf von den Büros Prof. Dr. Hierl und Grabner + Huber sieht für das Quartierszentrum Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungsflächen mit insgesamt etwa 14.700 Quadratmeter Geschossfläche vor. Außerdem soll ein verkehrsfreies Wohnquartier mit bis zu 135 Wohneinheiten geschaffen werden. Als wichtiges städtebauliches Element ist ein neuer begrünter Quartiersplatz mit Aufenthaltsmöglichkeiten geplant. Abgerundet wird das Angebot für die zukünftigen Bewohner durch Kinderbetreuungseinrichtungen, Spielanlagen sowie weitere Grünflächen im Quartier. „Bislang ist der Oertelplatz vor allem als Verkehrsknotenpunkt bekannt. Die Überplanung der bislang ungenutzten Flächen wird zu einer erheblichen Aufwertung des Areals führen.”, so Stefan Wiegand, Geschäftsführer und Leiter aurelis Region Süd. „Zusätzliche Einkaufsmöglichkeiten und eine hochwertige und attraktive neue Wohnbebauung werden zur Stärkung und Belebung des neuen Quartierplatzes wesentlich beitragen.“

Mit dem Abschluss des Ideenwettbewerbs ist ein wichtiger Schritt zur Umgestaltung des Oertelplatzes gemacht. Das Bauleitplanverfahren soll direkt nach der Sommerpause begonnen werden, Baubeginn wäre dann für Mitte 2014 vorgesehen. Interessierte Anwohner und potentielle Mieter können sich in einer öffentlichen Ausstellung von der Qualität aller acht Wettbewerbsbeiträge überzeugen. Vom 12.-29. Juli 2011 sind die Modelle und Fotodokumentationen täglich außer samstags von 9.00 – 16.00 Uhr (sonntags bis 12.00 Uhr) im Pfarrheim Maria Himmelfahrt, Höcherstraße 14, 80999 München-Allach

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140