„Mitte Altona“: Aurelis vermietet Büroetage an InnoNature

Im Bürogebäude „Querbühne“ auf dem Gelände der „Mitte Altona“ mietet die InnoNature GmbH 900 Quadratmeter Büro- und 170 Quadratmeter Terrassenfläche. Der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln bezieht die vierte und Teile der dritten Etage in dem sechsstöckigen Bürokomplex. Das Mietverhältnis beginnt im 2. Quartal 2021 und ist langfristig geschlossen. Aktuell wird die Fläche nach Mieterwünschen ausgebaut. Neben den repräsentativen Einzel- und Großraumbüros ist die Küche das Highlight des Innenausbaus: Sie wird als Showroom- und Fotografier-Kulisse entwickelt, um künftig die InnoNature-Produkte in Szene setzen zu können.

Eine sehr gute ÖPNV-Anbindung, die individuell zugeschnittenen Flächennutzungen und die großzügigen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und PKW waren Kriterien, die für die Anmietung sprachen, so Gil Francis Lang, Geschäftsführer des Unternehmens.

Ende vergangenen Jahres ist bereits die Firma Zühlke Engineering AG als Ankermieter in das Gebäude eingezogen. Aktuell sind noch rund 1.800 Quadratmeter Bürofläche verfügbar, aufgeteilt auf Erdgeschoss sowie erste und fünfte Etage. Hinzu kommen 420 Quadratmeter Gastronomiefläche im Erdgeschoss. „Wir führen weitere Gespräche mit Unternehmen, die den Standort wegen der guten ÖPNV-Anbindung, den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und der Nutzungsmischung reizvoll finden. Zudem strahlt die Architektur des gesamten Gewerbehofs einen besonderen Charme aus. Alte Backsteingebäude und hochmoderne Ausstattungen und Ausbauten ergänzen sich“, sagt Christin Schulz, Leiterin der Region Nord bei Aurelis. „Mieter können bei der Ausgestaltung mitentscheiden, Open-Space-Lösungen sind zum Beispiel ebenso möglich wie Zellenbüros. Wir sind flexibel“, verspricht Schulz.

Die Querbühne umfasst insgesamt 5.000 Quadratmeter Büro- und Gastronomieflächen. Sie bildet die Stirnseite des Gewerbehofs und besteht aus einem vier- bis sechsgeschossigen Bürogebäude. Östlich und westlich sind die ehemaligen Güterhallen gelegen. Das Gebäudeensemble ist das Herz der „Mitte Altona“.

Die Güterhallen wurden mit 242 Wohnungen, den sogenannten Kranbauten, überbaut. Kürzlich wurden diese als „Bauwerk des Jahres“ vom Architekten- und Ingenieurverein Hamburg sowie vom Bund Deutscher Architekten, Landesverband Hamburg, mit dem „Architekturpreis des Jahres 2020“ ausgezeichnet. Darüber hinaus sind in den vergangenen Jahren Flächen für Kleingewerbe, Gastronomie und soziale Infrastruktur sowie ein Nahversorgungszentrum bezogen worden.

Die Warburg-HIH Invest Real Estate hat das Gebäudeensemble 2018 für einen Individualfonds erworben. Aurelis übernimmt bis zur Fertigstellung die Rolle als Bauherr und koordiniert die Erstvermietung. Bei der Anmietung wurde InnoNature von CBRE und Aurelis von Grossmann & Berger, Mitglied von German Property Partners (GPP), als Leadmakler beraten.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140