Le Quartier Central: Silber-Zertifikat für Nachhaltigkeit

Le Quartier Central, das neu entstehende Viertel im Herzen Düsseldorfs, wurde mit dem erstmals ausgeschriebenen DGNB Zertifikat für nachhaltige Stadtquartiere ausgezeichnet. Auf der Immobilienmesse Expo Real in München wurde das Zertifikat in der Silberkategorie an die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG übergeben.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB zertifiziert seit Januar 2009 Gebäude, die besonders umweltfreundlich, ressourcensparend und wirtschaftlich effizient geplant und errichtet wurden. Le Quartier Central gehört jetzt zu den ersten Stadtquartieren in Deutschland, die das Nachhaltigkeits-Zertifikat erhalten.

Dr. Gregor Bonin, Planungs- und Baudezernent der Stadt Düsseldorf, nahm bei der Expo Real an der Verleihung teil und würdigte die Zertifizierung: „Das Quartier Central ist eine der großen Umstrukturierungsflächen der Stadt, deren Umwandlung zu einem lebendigen Viertel eine planerische Erfolgsgeschichte ist. Dass derartige Umwandlungen nachhaltig geschehen, ist ein wesentliches Anliegen der Landeshauptstadt. Entwickler und Stadt haben stets in enger Abstimmung gehandelt und wir sind nun stolz darauf, dass die Planung und Umsetzung von Le Quartier Central durch das Silber-Zertifikat der DGNB von einer externen, unabhängigen Instanz gewürdigt werden.“

Der Zertifizierungsbericht, den die DGNB als Grundlage für die Beurteilung heranzog, stellt eine ganze Reihe von Kriterien in den Vordergrund, die für die Auszeichnung ausschlaggebend waren. Dazu zählen beispielsweise die nachhaltige Revitalisierung einer ehemaligen Verkehrsbrache und die städtebauliche Einbindung:

  • Das neue Viertel nimmt die städtebaulichen Strukturen der Umgebung auf
  • Die neuen Hochhäuser setzen städtebauliche Akzente
  • Die Stadtgärten fügen sich gut in die bestehende Grünstruktur ein und schließen den „grünen Ring“ um die Düsseldorfer Innenstadt
  • Das überdurchschnittlich große Angebot an Freiflächen (mit mehr als 80.000 Quadratmeter etwa ein Viertel der Gesamtfläche)
  • Die soziale und erwerbswirtschaftliche Infrastruktur, die auch von den geplanten Nutzungen positiv beeinflusst wird
  • Die soziale und funktionale Vielfalt (Kita; Infrastruktur der Umgebung)
  • Die kommunale Mitwirkung
  • Die Qualität der Infrastruktur für den Individualverkehr (gute Erschließung, gute Parkmöglichkeiten)
  • Die Bürgerbeteiligung und die den Planungsprozess begleitende Öffentlichkeitsarbeit mit kontinuierlichem Informationsfluss, Bürgerversammlungen und Informationsveranstaltungen
  • Der Informationsgehalt der Vermarktungsmaterialien des Le Quartier Central, u.a. durch Broschüren und Internet

Für aurelis nahm Ralph Schneemann, Leiter Projektentwicklung West, das Zertifikat entgegen: „Für uns ist das mehr als eine Auszeichnung. Die Nachhaltigkeits-Zertifizierung bestätigt die Arbeit vieler Jahre, von den ersten Vorüberlegungen für das neue Stadtviertel im Jahr 1999 über die sorgfältig durchgeführte Planungsphase in Abstimmung mit Stadt und Öffentlichkeit bis hin zu den jetzt fertiggestellten Infrastrukturmaßnahmen. Wir hatten durchaus den Ehrgeiz, mit der Entwicklung von Le Quartier Central Maßstäbe zu setzen; jetzt freuen wir uns über die Bestätigung für die Qualität unserer Arbeit.“

Diese Bestätigung kommt seit geraumer Zeit auch von Projektentwicklern und Investoren: Mehr als 80 Prozent der bebaubaren Flächen in Le Quartier Central sind bereits veräußert. aurelis steht weiterhin in intensivem Gespräch mit Interessenten, die konkrete Kaufabsichten haben. Zwei Baufelder (mit ca. 2.000 bzw. 6.800 Quadratmetern) für Büroflächen oder Hotelnutzung sind noch zu erwerben, außerdem stehen 9.250 Quadratmeter Fläche für Büronutzung zur Verfügung. Zudem ist aurelis im Gespräch mit Unternehmen, die sich über die Anmietung von Büroflächen im Le Quartier Central informieren.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140