Le Quartier Central: Aurelis veräußert Grundstück an den Verein Deutscher Zementwerke

Mit dem Verkauf eines Grundstücks im Nordabschnitt des Le Quartier Central hat die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG eine der letzten verfügbaren Flächen im neuen Düsseldorfer Stadtviertel veräußert. Das knapp 5.600 Quadratmeter große Grundstück liegt im Norden des 36 ha großen Gesamtareals an der Entlastungsstraße, die aktuell von der Stadt Düsseldorf als Verlängerung der Toulouser Allee gebaut wird. Käufer des Areals ist der Verein Deutscher Zementwerke (VDZ), der mit seinem Forschungsinstitut seit nunmehr 70 Jahren in Düsseldorf ansässig ist.

Der VDZ ist der Branchenverband der deutschen Zementhersteller, seine Forschungsarbeiten und sein Dienstleistungsangebot hat er dabei zunehmend international ausgerichtet. Das Forschungsinstitut, in dem über 180 Menschen arbeiten, wird sich in unmittelbarer Nachbarschaft zweier Bildungseinrichtungen ansiedeln. Die Fachhochschule zieht künftig in das Gebiet nördlich von Le Quartier Central und innerhalb des neuen Stadtviertels ist der Bau der privaten FOM Hochschule geplant.

VDZ-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Schneider: „Die Nähe zu den beiden Hochschulen war für unsere Standortwahl ebenso ausschlaggebend wie die gute Verkehrsanbindung und die hervorragende Infrastruktur des neuen Stadtviertels.“ Der VDZ wurde von Drees und Sommer beraten.
Ralph Schneemann, Leiter Projektentwicklung bei Aurelis West: „Im Bereich Derendorf/Pempelfort entsteht ein Schwerpunkt Forschung und Bildung. Das stärkt die Anziehungskraft von Le Quartier Central als Standort für Büro und Dienstleistung. Deshalb sind wir sehr zuversichtlich, auch für die letzten wenigen Teilflächen in den nächsten Monaten Investoren vorstellen zu können.“

Maßgeschneiderte Lösungen für Büromieter

Nachdem im November 2012 das letzte für Wohnbebauung vorgesehene Grundstück einen Käufer fand, stehen nunmehr im Le Quartier Central noch Bürobauflächen mit insgesamt knapp 11.000 Quadratmetern Nettobauland zur Verfügung: Zwei Teilgrundstücke sind knapp 2.000 Quadratmeter, eines ist knapp 7.000 Quadratmeter groß. Die Flächen liegen zwischen den Brücken Am Wehrhahn und Franklinstraße. Aurelis ist mit interessierten Investoren im Gespräch, bietet aber auch potenziellen Mietern an, mit ihnen gemeinsam individuelle Lösungen zu entwickeln.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140