Langfristige Mietverträge in Münster geschlossen

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn See und Landschaftsverband Westfalen Lippe bleiben der Direktion treu

Im März 2014 veräußerte die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG die ehemalige Bundesbahndirektion in Münster an eine Tochtergesellschaft der Hannover Leasing. Im Rahmen der mit dem Käufer vereinbarten Mietgarantie hat das Asset Management der Aurelis zwei langfristige Mietverträge abgeschlossen. Sowohl die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn See (1.680 Quadratmeter) als auch der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (620 Quadratmeter) haben neue Mietverträge mit einer Laufzeit über acht bzw. fünf Jahre unterschrieben.

Drei Jahre lang sanierte Immobilienentwickler Aurelis Die Direktion im Bahnhofsviertel. „Währenddessen haben wir innerhalb von rund 18 Monaten knapp 13.000 Quadratmeter Mietfläche vermarktet – durch Neuakquisition oder Verlängerung der Verträge mit Bestandsmietern. Damit haben wir die Vollvermietung von insgesamt 23.000 Quadratmeter Mietfläche erreicht. Diese Erfahrung können wir nach wie vor in Münster einbringen“, informiert Michael Buchholz, Leiter Asset Management der Aurelis Region West. „Mit dem Refurbishment haben wir der Immobilie ihre frühere herausragende städtebauliche Bedeutung in Münster wiedergegeben. Außerdem ist am Standort ein nachhaltiger Branchenmix entstanden. Und das wird von den Mietern in unseren Gesprächen auch immer wieder gewürdigt.“

Anfang 2013 zog der dm-Drogeriemarkt in Die Direktion ein. Weitere Unternehmen und Institutionen folgten, so zum Beispiel die Bundespolizei, der Bauinformationsdienst ibau GmbH sowie alfatraining Bildungszentrum e. K. Etwa 1.600 Menschen haben derzeit ihren Arbeitsplatz in der ehemaligen Bundesbahndirektion.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140