Hauptgüterbahnhof Hannover: Aurelis vermietet an Andronaco und Deutsche Post

Die Aurelis Real Estate hat für den Hauptgüterbahnhof Hannover einen bestehenden Mietvertrag verlängert und einen neuen abgeschlossen: Der bestehende Mietvertrag mit der Deutschen Post AG wurde verlängert. In der südlich gelegenen 5.770 Quadratmeter großen Fläche betreibt das Unternehmen seit 2008 ein Briefverteilzentrum und eine Post-Filiale mit Postfachanlage.

Zudem wurden 2.600 Quadratmeter an den Feinkosthändler und Gastronom Andronaco vermietet, der italienische Lebensmittelspezialitäten und Weine anbietet. Der langfristig abgeschlossene Vertrag beginnt im Herbst 2018. Die Mietfläche von Andronaco befindet sich an der Seite des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs, die Richtung Engelbosteler Damm geöffnet ist.

Für Torsten Wollenberg, Leiter der Region Nord bei Aurelis, sind die vorliegenden Vermietungen ein wichtiger Schritt zur Revitalisierung des gesamten Geländes: „Eine urbane Fläche wie die am Hauptgüterbahnhof Hannover lebt von einem gelungenen Nutzungsmix. Mit dem neuen Mieter Andronaco haben wir für das Gebäude des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs ein attraktives Unternehmen mit hoher Anziehungskraft gewinnen können. Weitere Mieter aus den Segmenten Sport, Freizeit und Büro werden folgen. Die Entwicklung hat richtig Fahrt aufgenommen.“

Für Vincenzo Andronaco ist die Lage der ausschlaggebende Grund für die Ansiedlung am ehemaligen Hauptgüterbahnhof. „Hannover steht schon lange in unserem Fokus. Das Areal rund um den Hauptgüterbahnhof bringt alles mit, was wir uns für eine Ansiedlung wünschen: Direkte Anbindung an Wohngebiete, gute Verkehrsanbindung, außergewöhnliche und historisch geprägte Gebäudestruktur.“

Alle weiteren Hallenflächen wurden bereits optioniert. Mit einigen Unternehmen steht Aurelis bereits in fortgeschrittenen Mietverhandlungen. In dem Gebäudeensemble, bestehend aus der Bestandshalle und dem achtstöckigen Hochhaus im südlichen Bereich, ist ein Nutzungs-Mix aus Freizeit, Gastronomie und Büro vorgesehen. Ein nördlich angrenzendes Parkhaus mit rund 500 Stellplätzen wird für alle Mieter und Kunden zur Verfügung stehen. Im Jahr 2018, so die aktuelle Planung, soll der ehemalige Hauptgüterbahnhof entwickelt, komplett vermietet und an die Mieter übergeben sein.

Zur Historie: Im Sommer 2014 haben die Stadt Hannover und Aurelis eine Entwicklungsvereinbarung unterzeichnet. Nach Abschluss aller Detailplanungen wurde im Winter 2015 mit dem Teilrückbau der ehemals 38.000 Quadratmeter großen Halle begonnen. Dabei hat Aurelis mehr Gebäudesubstanz der historischen Halle erhalten, als ursprünglich vorgesehen. Danach wurde eine mechanisierte Zustellbasis der Deutschen Post AG im Norden der Fläche des Hauptgüterbahnhofs errichtet, die im Frühjahr 2016 ihren Betrieb aufnahm. Auf einer weiter nördlich angrenzenden Fläche siedelte sich die Abfallwirtschaft Hannover mit einem zentralisierten Stützpunkt an. Parallel dazu wurde die für das gesamte Gebiet benötigte Erschließungsstraße gebaut.

Aurelis investiert am ehemaligen Hauptgüterbahnhof insgesamt rund 24 Millionen Euro.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140