Fitnesskette McFIT mietet am Hauptgüterbahnhof Hannover

Die Aurelis Real Estate hat einen Mietvertrag mit der Fitnesskette McFIT für den Hauptgüterbahnhof Hannover abgeschlossen. Der zunächst für zehn Jahre gültige Vertrag beginnt nach Abschluss der notwendigen Umbaumaßnahmen voraussichtlich im Herbst 2018. Die Mietfläche beträgt rund 2.650 Quadratmeter und ist im nordöstlichen Teil der Halle des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs gelegen.

Für Torsten Wollenberg, Leiter der Region Nord bei Aurelis, ein weiterer wichtiger Schritt zur Revitalisierung des gesamten Geländes: „Eine urbane Fläche wie die am Hauptgüterbahnhof Hannover lebt von einem gelungenen Nutzermix. Mit McFIT haben wir einen Mieter gewinnen können, der auch die Bewohner angrenzender Stadtteile anzieht.“

McFIT wird mit dem Studio-Konzept JOHN REED Fitness Music Club die Fläche beziehen. „Der historische Charme des Hauptgüterbahnhofs wird mit einem intensiven Trainingserlebnis verbunden, das Musik, Design und Entspannung auf neue Weise mischt. Die Nähe zur Innenstadt, der Leibniz- Universität und die vielen Parkplätze waren weitere Gründe für unser Engagement,“ so Marcus Adam, Head of Marketing and Music JOHN REED.

Weitere Projekte zwischen McFIT und Aurelis sind angedacht.

Insgesamt entsteht am Hauptgüterbahnhof ein Nutzungsmix aus Sport, Gastronomie und Arbeitsplätzen. Rund 85 Prozent der Gesamtfläche sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits vermietet. Bislang hat die Deutsche Post AG eine 5.800 Quadratmeter große Fläche angemietet, die seit 2008 als Briefverteilzentrum mit Postfiliale genutzt wird. Weitere 2.900 Quadratmeter Mietfläche sind von Andronaco angemietet, 1.000 Quadratmeter von der Kletterhalle Beta. Die Eröffnung dieser beiden Mietflächen ist für den Herbst 2018 geplant. Nach aktuellem Planungsstand sollen dann auch die weiteren Flächen der Halle vermietet sein. Die Nutzung des neben der Güterhalle liegenden achtstöckigen Hochhauses wird derzeit mit der Stadt und Interessenten geprüft.

Zur Historie: Im Sommer 2014 unterzeichneten Aurelis und die Stadt Hannover eine Entwicklungsvereinbarung. Nach Abschluss aller Detailplanungen wurde im Winter 2015 mit dem Rückbau von rund 17.500 der ehemals 38.000 Quadratmeter großen Halle begonnen, Nebengebäude wurden abgerissen. Bereits im Frühjahr 2016 nahm eine im Norden der Fläche errichtete mechanisierte Zustellbasis der Deutschen Post AG ihren Betrieb auf. Auf einer weiteren, nördlich angrenzenden Fläche, siedelte sich die Abfallwirtschaft Hannover mit einem Depot an. Parallel dazu wurde das Areal erschlossen.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140