Europaviertel West: Bebauungsplan ist verabschiedet

In ihrer Plenarsitzung vom vergangenen Donnerstag hat die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan Nr. 850 „Europaviertel West – Teilbereich 2“ gefasst. Das Plangebiet umschließt die restlichen 624.000 Quadratmeter des insgesamt 670.000 Quadratmeter großen Areals der aurelis Real Estate GmbH & Co. KG. Damit ist nun der Bebauungsplan für das gesamte „Europaviertel West“ mit den vier Quartieren „In den Stadtgärten“, „Helenenhöfe“, „Boulevard Mitte“ und „Boulevard West“ verabschiedet.

Für die bereits bebauten Flächen zur Messeerweiterung und die Wohnbaufelder an der Idsteiner Straße war der erste Teilbebauungsplan (Nr. 826) schon 2008 rechtskräftig geworden.

Stadtrat Edwin Schwarz dankte den Stadtverordneten für die gute Zusammenarbeit. „Am Mittwoch haben wir gemeinsam den offiziellen Spatenstich zum Beginn der Erschließungsmaßnahmen im Europaviertel West gefeiert und am Donnerstag steht der Satzungsbeschluss für das gesamte Plangebiet. Es geht mit Siebenmeilenstiefeln voran!“

Thaddäus Zajac, Geschäftsführer der Region Mitte bei aurelis, sieht damit auch einen großen Fortschritt für die Vermarktung erzielt: „Jetzt können wir unseren Investoren absolute Planungssicherheit bieten. Das wird die Geschwindigkeit der Vermarktung positiv beeinflussen.“

aurelis hat derzeit vor allem das Kerngebiet „Boulevard Mitte“ in der Vertriebsplanung. Es liegt unmittelbar an der Messe Frankfurt, nahe der beiden S-Bahn-Stationen „Messe“ und „Galluswarte“ und sieht einen Nutzungsmix von Büro, Dienstleistung, Gastronomie, Nahversorgung und Hotel vor.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140