Erschließungsarbeiten im Quartier 4.0 beginnen

Auf dem Areal des Offenbacher Stadtentwicklungsprojekts „Quartier 4.0“ an der Unteren Grenzstraße (B 43) beginnen die Erschließungsarbeiten. Das gab Grundstückseigentümer und Projektentwickler Aurelis Real Estate heute bekannt.

In der ersten Phase der Erschließung für das neun Hektar große Gelände werden insgesamt etwa 800 Meter Verkehrsflächen realisiert, das entspricht einer Gesamtfläche von ca. 11.000 Quadratmetern. Auch die Masten für die Straßenbeleuchtung werden bereits aufgestellt. Gleichzeitig wird die Infrastruktur für Trink- und Löschwasser, Fernwärme und Strom geschaffen. Für die Entwässerung werden zwei getrennte Systeme für Schmutz- und für Regenwasser installiert. Die Telekommunikationsversorgung erfolgt über Glasfaserkabel.

Im Zuge der Erschließungsarbeiten wird Aurelis auch die Anbindung an die äußere Erschließung des Areals sicherstellen und in diesem Zusammenhang den bestehenden dreiarmigen Knoten Untere Grenzstr./Hebestraße zu einem Vollknoten ausbauen. Die Arbeiten will Aurelis bis Sommer 2022 abschließen.

In der zweiten Erschließungsphase werden die Verkehrsflächen endausgebaut: Die Oberflächen werden final hergestellt und Bäume gepflanzt. Dies wird bis spätestens Ende des Jahres 2026 abgeschlossen sein.

Aurelis wird zudem einen Park im östlichen Teil des Areals anlegen. Sobald die Planungen hierfür konkreter sind, werden Bürgerinnen und Bürger eingeladen, ihre Ideen für die Gestaltung dieser Grünflächen einzubringen.

Gemischtes Quartier zum Wohnen und Arbeiten

Im „Quartier 4.0“ ist eine Mischung aus Wohnraum, Büro- und Gewerbeflächen sowie ergänzenden Funktionen wie Einzelhandel, Gastronomie und soziale Infrastruktur vorgesehen. Aurelis hat außerdem ein rund 9.500 Quadratmeter großes Baufeld an die Stadt Offenbach veräußert, damit sie dort eine weiterführende Schule (Gymnasium) bauen kann.

Der Name des Quartiers leitet sich von Industrie 4.0. ab und soll insbesondere moderne, immissionsarme und digital produzierende Betriebe einladen, hier eine neue Heimat zu finden.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140