Erkundungstour über die Baustelle

Am Freitag, den 18. September findet auf dem Gelände der Mitte Altona ein „Tag der offenen Baustelle“ statt. Von 15.00 bis 18.00 Uhr können die Besucher über die Baufelder spazieren.

Auf dem ehemaligen Bahngelände zwischen Harkortstraße und Wasserturm entstehen im ersten Bauabschnitt rund 1.600 Wohnungen, Quartiersplätze, KITAs, Einzelhandel, eine Stadtteilschule und 2,7 Hektar Grünfläche.

Seit Juli sind die Baustraßen sowie die Arbeiten am Untergrund fertig gestellt und die einzelnen Baufelder sind bereits zu erkennen. Am 18. November letzten Jahres setzte der Erste Bürgermeister Olaf Scholz den Spatenstich für das neue Stadtquartier. Im Frühjahr 2016 beginnen die Hochbauten und bis 2018 sollen alle Gebäude des ersten Bauabschnittes stehen sowie der denkmalgeschütze Gewerbehof und die Kleiderkasse modernisiert sein.

Am 18. September können sich Besucher bei einem Gang oder einer Runde mit dem Fahrrad auf dem Gelände über das Quartier informieren. An den Baufeldern sind die Wettbewerbsergebnisse für den jeweils geplanten Neubau dargestellt und die Baugemeinschaften präsentieren ihr Vorhaben. Die Eigentümer haben vor Ort ein Quartiersmanagement (www.quartier-mittealtona.de) eingerichtet, das über die Entwicklung des ersten Bauabschnitts informiert.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140