Duisburg: Aurelis schließt langfristigen Mietvertrag mit der Deutschen Bahn AG

Knapp vier Monate nach dem Erwerb des Bürogebäudes an der Mülheimer Straße 66 in Duisburg-Neudorf hat Grundstückseigentümerin Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG dort die Weichen für die Zukunft gestellt. Das Unternehmen konnte einen langfristigen Mietvertrag für zehn Jahre (plus zweimaliger Option von fünf Jahren) mit der Deutschen Bahn AG schließen. Die Immobilie ist damit voll vermietet.

Gegenstand des Mietvertrages sind eine Bürofläche von rund 3.500 m², eine Archiv- und Lagerfläche von 250 m² sowie 63 Stellplätze, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Bahn genutzt werden. Die Aurelis wird nun eine Reihe von Investitionsmaßnahmen umsetzen, um die Attraktivität der Büroimmobilie zu erhöhen. So wird zur energetischen Optimierung der Austausch von 260 Fenstern vorgenommen. Außerdem wird eine Etage komplett umgebaut.

Die Immobilie besteht aus drei Gebäudeteilen: einem Gebäudeteil an der Mülheimer Straße mit sechs Etagen, einem Gebäudeteil an der Lützowstraße mit drei Etagen und einem weiteren Teil an der Hammerstraße mit vier Etagen. Das Objekt ist komplett unterkellert und verfügt über eine zweistöckige Tiefgarage. Die Gesamtmietfläche beläuft sich auf über 5.000 Quadratmeter. Das Gebäude aus dem Jahr 1977 ist nun vollständig vermietet. Insgesamt haben rund 175 Mitarbeiter der Deutschen Bahn ihren Arbeitsplatz an der Mülheimer Straße. Hinzu kommen rund 30 weitere Mitarbeiter einer weiteren Bahngesellschaft und einer Versicherung.

„Strategisches Ziel des Erwerbs im letzten Quartal des Jahres 2013 war die Aufwertung der Immobilie durch eine energetische Optimierung und eine technische Instandsetzung“, so Olaf Geist, Leiter der Aurelis Region West. „Durch den Abschluss des Mietvertrages mit der Deutschen Bahn werden wir diese Maßnahme bereits in diesem Jahr umsetzen.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140