Beethovenpark in Augsburg: Teilbereich Andante verkauft

tfm Wohnbau GmbH & Co. KG plant 133 Wohnungen sowie eine Studentenwohnanlage mit 145 Einheiten

Die Vermarktung der Grundstücke im Augsburger „Beethovenpark“ geht rasant voran: Nach dem Verkauf des ersten Wohnbaufeldes im Süden sowie des Gewerbebaufeldes im Norden des Teilbereichs „Andante“ (ehemals Äußerer Ladehof), gab die Aurelis jetzt die Veräußerung des zweiten Wohnbaufeldes bekannt. Damit sind nun alle Flächen auf dem Bauabschnitt „Andante“ verkauft. Das Wohnbaufeld mit einer Grundstücksfläche von rund 11.700 m² wurde in zwei Teilen an die tfm Wohnbau GmbH & Co. KG aus Augsburg verkauft. „Der Beethovenpark gehört mit zu den besten Innenstadtlagen, die Augsburg derzeit zu bieten hat“, sagt Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Aurelis Real Estate GmbH.

Gemäß den Rahmenbedingungen des Bebauungsplanes plant die tfm auf dem ersten, rund 7.900 m² großen Grundstück an der Stetten-/Alpenstraße ansprechende Häuser mit einer leichten und eleganten Architektur. Im Rahmen von sieben Baukörpern mit 12.300 m² BGF sollen dort insgesamt 113 Wohneinheiten mit variablen Grundrissen entstehen. Die Neubauten sollen sich harmonisch in das klassische Umfeld des Beethovenviertels einfügen, wie Matthias Maresch, Geschäftsführer der tfm Wohnbau erklärt: „Der Eindruck der ‚historischen Nachbarn’ wird übernommen und an die heutige Zeit angepasst und neu interpretiert“. Die Baugenehmigung für diesen Abschnitt ist erteilt und der Baubeginn erfolgt. Die gesamte Wohnanlage wurde bereits an einen Investor aus dem Großraum Augsburg notariell verkauft, die Vermietung hat noch nicht begonnen.

Bei dem zweiten, von der tfm Wohnbau erworbenen Baugrundstück im Teilbereich „Andante“ des Augsburger Beethovenparks handelt es sich um das Nachbarareal an der Alpenstraße. Hier plant die tfm Wohnbau 145 Studentenapartments sowie ein Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen und 46 Tiefgaragenstellplätzen. Der Baubeginn ist für Sommer 2014 vorgesehen. Der Verkauf soll im November dieses Jahres über die tfm Wohnbau GmbH starten.

Mit einer Gesamtfläche von knapp 90.000 m² ist der Beethovenpark derzeit die größte Projektentwicklung in der Augsburger Innenstadt. Neben dem Teilbereich „Andante“ plant die Aurelis in einem zweiten Verfahren die Entwicklung der Teilbereiche „Allegro“ (ehemals Mittlerer Ladehof) und „Vivo“ (ehemals Innerer Ladehof). Ziel ist, ein hochwertiges Wohnquartier mit insgesamt ca. 400 bis 500 Wohneinheiten zu schaffen. Büros und Dienstleistungen sowie ein Nahversorgungszentrum mit Einzelhandel ergänzen die Planungen. Zusätzlich sind ausgedehnte Grünflächen, drei Quartiersplätze mit hochwertigem Baumbestand und eine Radwegeverbindung durch den gesamten Beethovenpark vorgesehen.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140