Bahnhof Obertürkheim: Bürgerinnen und Bürger sind gefragt

Auf dem ehemaligen Güterbahnhof-Areal im Stadtteil Obertürkheim planen Aurelis Real Estate und die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) die Entwicklung der derzeitigen Brachfläche zu einem urbanen Stadtviertel. Im Vorfeld des städtebaulichen Wettbewerbs haben Bürgerinnen und Bürger aus Obertürkheim jetzt die Möglichkeit, ihre Gedanken und Ideen zur Neubebauung über das Beteiligungsportal „Stuttgart meine Stadt“ online einzubringen.

Die Fläche entlang der Bahngleise, die in zweiter Reihe zur Augsburger Straße liegt, wurde früher unter anderem als Abstell- und Reparaturfläche eines Unternehmens genutzt. Inzwischen ist sie geräumt und liegt brach. Nun ergibt sich die große Chance für eine zukunftsfähige Neugestaltung. In direkter Nachbarschaft zum S-Bahnhof und zum Zentrum von Obertürkheim eignet sich der Standort für eine gemischte Nutzung. Die Firma Aurelis strebt daher gemeinsam mit der Stadt Stuttgart und dem städtischen Wohnbauunternehmen SWSG die Entwicklung eines urbanen Stadtviertels an. Dort sollen Wohnungen, Läden, Büros, Gewerbe und eine Grün- bzw. Artenschutzfläche entstehen.

Bevor Stadtplanerinnen und Stadtplaner, Architektinnen und Architekten mit ihrer Arbeit beginnen, sind zunächst die Bürgerinnen und Bürger aus Obertürkheim gefragt. Sie kennen den Standort und deshalb rufen die Stadt Stuttgart, die SWSG und Aurelis nun zur Beteiligung auf dem städtischen Portal auf. Auf der Seite https://www.stuttgart-meine-stadt.de sind ausführliche Informationen über das Projekt zu finden, über ein Online-Forum unter dem Reiter „Teilnehmen“ können alle Obertürkheimerinnen und Obertürkheimer noch bis 28. Juni ihre Gedanken und Ideen einbringen und damit aktiv Einfluss auf die zukünftige Neugestaltung des Areals nehmen.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140