Aurelis verkauft letzte Fläche am ehemaligen Güterbahnhof Stade

Der Immobilienentwickler Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat am Bahnhof Stade die letzte freie Fläche von rund 2.150 Quadratmeter an einen privaten Investor veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Auf dem veräußerten Areal ist – ebenso wie im Umfeld – eine gewerbliche Nutzung vorgesehen. Bereits 2013 und 2014 hat Aurelis Teilflächen an die Stadt Stade sowie an einen privaten Investor verkauft. Die ehemalige Gesamtfläche betrug 13.600 Quadratmeter.

„Wir haben bei den Verkäufen vertrauensvoll mit der Stadt zusammengearbeitet.“ betont Torsten Wollenberg, Leiter der Region Nord bei Aurelis. „Das hat dazu beigetragen, dass hier eine Brache wieder neu und sinnvoll genutzt werden konnte.“

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140