Aurelis verkauft Grundstück im Europaviertel

Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat ein Grundstück von ca. 6.800 Quadratmetern an die Paulus Immobilien Gruppe verkauft. Das Baufeld liegt im Frankfurter Europaviertel, direkt gegenüber vom Europagarten und angrenzend an das Messegelände. Der Käufer plant dort, ein Hochhaus mit ca. 60 Meter Höhe sowie ein siebengeschossiges Gebäude mit insgesamt ca. 40.000 Quadratmeter oberirdischer Bruttogeschossfläche zu errichten.

Bei der Transaktion war JLL für Aurelis und Aengevelt für die Paulus Immobilien Gruppe beratend tätig. Auch für die weitere Beratung und Vermarktung steht Aengevelt der Paulus Immobilien Gruppe als Alleinvermarktungspartner zur Seite.

Für das Bauwerk wurde bereits ein architektonischer Gestaltungswettbewerb ausgelobt, bei dem insgesamt sechs Büros Vorschläge einreichen werden. Die Entscheidung, welches Konzept umgesetzt wird, fällt Ende August im Rahmen einer Jurysitzung, bei der unter anderem Elmar Schütz von Aurelis sowie Christian Paulus von der Paulus-Gruppe als Mitglieder teilnehmen werden.

Schütz leitet den Bereich Project Development bei der Aurelis Region Mitte und hat die Entwicklung des Quartiers von Beginn an betreut. „Das Baufeld 43 hat eine besondere Bedeutung für die Bewohner und Besucher des Europaviertels. Bis 2016 haben wir dort die Minigolfanlage handicap43 betrieben, die insgesamt vier Jahre für die Belebung des Quartiers sorgte“, resümiert Schütz. „Nun wird dort ein erstes gewerbliches Hochhaus im Europaviertel errichtet.“

Die Paulus-Gruppe aus Grünwald ist bereits seit vier Jahren im Rhein-Main-Gebiet tätig und hat kürzlich in der Nähe der Europäischen Zentralbank für ca. 18.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche das Wohnbaurecht erwirkt. Christian Paulus zum Abschluss des Kaufvertrags mit Aurelis: „Nachdem unser Fokus in den vergangenen Jahren sehr auf Wohnflächen ausgerichtet war, finden wir es nun sehr spannend, wieder im Bereich der Gewerbebauentwicklung tätig werden zu können und hierbei an die positive und konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt anzuknüpfen. Wir werden im Europaviertel gemeinsam mit unseren Projektpartnern moderne Flächen für den Standort Frankfurt schaffen.“

Das 90 Hektar große Europaviertel ist eine der größten Quartiersentwicklungen in Deutschland und wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen mit dem Platin-Zertifikat ausgezeichnet. Aurelis ist für die Entwicklung des Westteils verantwortlich. Dieser umfasst ca. 670.000 Quadratmeter. Derzeit steht an der Europa-Allee noch ein Gewerbegrundstück zum Verkauf. Auf zwei Baufeldern plant Aurelis eigene Hochbauentwicklungen. Auch die Erschließung und der Tunnel unterhalb des Europagartens sind fast fertiggestellt. In diesem Jahr werden die Arbeiten am Europagarten beendet. Damit steht den Bewohnern dann die gesamte Parkfläche zur Verfügung.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140