Aurelis verkauft Grundstück an der Fasangartenstraße

Städtisches Wohnen am Perlacher Forst / Vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 20 Wohnungen geplant

Das Bauvorhaben „Städtisches Wohnen am Perlacher Forst“ im Münchner Stadtteil Obergiesing nimmt Fahrt auf: Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG veräußerte ein Grundstück an der Fasangartenstraße an die Bouwfonds Immobilienentwicklung GmbH. Das europaweit vertretene Unternehmen Bouwfonds ist in Deutschland vor allem im Bereich Wohnungsbau tätig. Wie die Aurelis mitteilt, wurde der Kaufvertrag für das knapp 5.500 Quadratmeter große Grundstück vor kurzem beurkundet. „Damit konnten wir einmal mehr eine Brachfläche sinnvoll nachnutzen und gleichzeitig die Voraussetzungen für die Entwicklung von dringend benötigtem Wohnraum schaffen“, erklärt Stefan Wiegand, Geschäftsführer für die Region Süd bei Aurelis.

Die Aurelis hatte für das Gelände zuvor Baurecht erwirkt und einen positiven Bauvorbescheid für das Projekt „Städtisches Wohnen am Perlacher Forst“ erlangt. Das Konzept sieht vor, dass dort vier Mehrfamilienhäuser mit einer Geschossfläche von knapp 1.800 Quadratmetern zuzüglich Dachgeschosse errichtet werden. Pro Mehrfamilienhaus sind fünf Wohneinheiten geplant.
Das Bauvorhaben soll sich in die Siedlung Fasangarten einfügen, die in den 1920er Jahren im Süden Münchens entstand und überwiegend von Einfamilienhäusern geprägt ist. Sie verfügt über einen eigenständigen Charakter und gilt als idyllische und beliebte Wohngegend.

Mit den Planungen für das Grundstück strebt Bouwfonds eine hohe Wohnqualität an. Ein großzügiges Grünraum-Areal und eine bestmögliche Abschottung gegen Verkehrsgeräusche sollen für die künftigen Besitzer die Atmosphäre eines Landsitzes kreieren. Gleichzeitig ist die S-Bahnstation Fasangarten zu Fuß in wenigen Schritten erreichbar. Damit sind künftige Bewohner in weniger als 15 Minuten in der Münchner Innenstadt.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140