Aurelis verkauft Grundstück am Bahnhof von Garmisch-Partenkirchen

Projektgesellschaft des Bauunternehmers Franz Hummel plant, das rund 30.000 Quadratmeter große Gewerbegebiet zu entwickeln

Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat ein rund 30.000 Quadratmeter großes Grundstück in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs von Garmisch-Partenkirchen an die FH-INNOVA GmbH, eine Projektgesellschaft des Garmischer Bauunternehmers Franz Hummel, verkauft. Der Käufer möchte das Gewerbegebiet, auf dem derzeit noch Lagerhallen, Schuppen und kleinere Gewerbebetriebe angesiedelt sind, in Eigenregie entwickeln. Angestrebt wird eine Nutzung, die sich in einen touristischen und einen wohnwirtschaftlichen Teil gliedert. “Es handelt sich um eine landschaftlich herausragende Lage mit außergewöhnlichem Panoramablick auf das nahe Wetterstein- und Zugspitzmassiv. Das hat den Käufer offensichtlich überzeugt”, so Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Region Süd der Aurelis. “Eine erfolgreiche Projektentwicklung an dieser Stelle bietet enorme Chancen für Garmisch-Partenkirchen, wo es eine rege Nachfrage nach Wohnraum und einen stabilen Tourismus gibt.”

Das Areal liegt zwischen Bahnhof, Eisstadion, Alpspitz-Wellenbad und Partnach. Auch das Zentrum der Marktgemeinde, die Hausberg-Bahn und weitere Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto in wenigen Minuten erreichbar.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140