aurelis verkauft Fläche in Oldenburg

Eine Fläche von rund 2.100 Quadratmeter hat das Hamburger Büro der aurelis Real Estate GmbH & Co. KG in Oldenburg veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Käufer, ein Oldenburger Rechtsanwalt und Notar, plant, ein Wohn- und Geschäftshaus mit viereinhalb Geschossen zu erbauen und die Kanzlei dort einzurichten.

Die Fläche liegt zentrumsnah und in unmittelbarer Nähe zu Hauptbahnhof, dem Zentralen Omnibusbahnhof, der neuen Volkshochschule, der berufsbildenden Schule und der GSG. EWE-Arena, Weser-Ems-Halle, Pferdemarkt und die Alte Donnerschwee Straße mit ihrem gastronomischen Angebot sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Entscheidend für den Erwerb des Grundstücks waren nach Angaben des Käufers die zentrale Lage mit hervorragender Anbindung an Bus und Bahn sowie die gute Erreichbarkeit auch mit Pkw und Fahrrad.

Eine benachbartes Baufeld in einer Größe von rund 3.000 Quadratmeter kann noch erworben werden. Auf dieser Fläche ist eine Nutzung für Büros und Dienstleistung zugelassen, die die Riegelbebauung an der Karlstraße schließen würde. Der Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans ist gefasst. Geplant sind eine Geschossflächenzahl von 2,2 und eine Grundflächenzahl von 0,8.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140