Aurelis vereinbart Konsortialdarlehen über 530 Mio. Euro

pbb und weiterer Finanzierungspartner stellen Kreditsumme

Der in Deutschland aktive Immobilien-Asset Manager und Entwickler Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG („Aurelis“ ) hat mit der pbb Deutsche Pfandbriefbank und einem weiteren Finanzierungspartner ein Konsortialdarlehen im Gesamtvolumen von 530 Mio. Euro vereinbart. Bei der Transaktion, die im März 2015 abgeschlossen wurde, stellt die pbb als Lead-Arranger und Agent insgesamt ein Darlehensvolumen von 430 Mio. Euro. Die verbleibende Summe von 100 Mio. Euro wird von einem weiteren Partner im Konsortium gestellt. Das Darlehen steht Aurelis bereits zur Verfügung.

Joachim Wieland, CEO von Aurelis: „Wir haben das günstige Zinsumfeld für eine frühzeitige Refinanzierung unserer im Dezember 2016 auslaufenden Bankverbindlichkeiten genutzt. Darüber hinaus gewinnt Aurelis damit zusätzliche unternehmerische und finanzielle Entscheidungsfreiheit für Ankäufe und Investitionen in das Miet- und Projektentwicklungsportfolio. Auf der Basis dieser langfristigen Vereinbarung werden wir unsere Strategie zum gezielten Ausbau unseres Portfolios konsequent weiter umsetzen.“

Gerhard Meitinger, Leiter Immobilienfinanzierung Deutschland bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank, sagt dazu: „Die Aurelis ist ein langjähriger Kunde der pbb und hat in den vergangenen Jahren ihr Immobilienportfolio sehr erfolgreich verwaltet. Durch die neue strukturierte Finanzierung ergeben sich für Aurelis erweiterte Handlungsoptionen.“

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140