aurelis und pbb Deutsche Pfandbriefbank verlängern vorzeitig Investitionsfinanzierung über € 700 Mio.

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank hat im Rahmen einer Konsortialfinanzierung die Investitionsfinanzierung für die aurelis Asset GmbH in einem Gesamtvolumen von rund € 700 Mio. vorzeitig verlängert. Bei dieser Transaktion agierte die pbb Deutsche Pfandbriefbank als Lead-Arranger des Konsortiums und Agent.

Die jetzt verlängerte Non-Recourse-Finanzierung wurde ursprünglich im September 2009 abgeschlossen. aurelis konnte das Kreditvolumen innerhalb von zwei Jahren durch planmäßige Objektverkäufe aus dem regional diversifizierten Portfolio um gut € 200 Mio. reduzieren, wodurch sich die Finanzierungsrelationen weiter verbessert haben.

Joachim Wieland, Sprecher der Geschäftsführung bei aurelis, erläutert: “Mit der vorzeitigen Refinanzierung unseres Kredits bis zum Jahr 2015 haben wir frühzeitig nachhaltige Planungssicherheit für unser Unternehmen erreicht. Das ist gerade bei den derzeitigen Unwägbarkeiten an den Finanzmärkten ein wichtiger und zukunftsweisender Schritt für uns.“

Dr. Bernhard Scholz, Mitglied des Vorstands der Deutsche Pfandbriefbank, sagte: „Ich freue mich, dass wir die Zusammenarbeit mit einem unserer wichtigsten Kunden langfristig fortsetzen können. Diese Transaktion zeigt, dass wir auch unter schwierigen Kapitalmarktbedingungen unseren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungslösungen anbieten können.“

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140