aurelis schließt Mietvertrag mit Edeka für Nahversorgungszentrum in Emden

Der Mietvertrag wurde für zunächst 15 Jahre mit Option auf Verlängerung geschlossen. Er ist wesentlicher Bestandteil der Gesamtentwicklung des geplanten Nahversorgungszentrums auf einer Fläche von bis zu 3.300 Quadratmetern Verkaufsfläche. Die reine Verkaufsfläche des Edeka-Marktes beträgt 1.200 Quadratmeter. Zusätzlich wird ein Backshop in den Markt integriert.

„Wir freuen uns darüber, dass wir auch in Emden mit Edeka zusammenarbeiten. Das Unternehmen ist unser Ankermieter für das Fachmarktzentrum. Wir haben eine langjährige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehung. Der Markt in Emden festigt diese zusätzlich.“ so Harald Hempen, Leiter Region Nord der aurelis. Edeka wird den neuen Standort für die selbständige Edeka-Einzelhändler-Familie Camp entwickeln, die gegenüberliegend einen kleinen Edeka aktiv Markt betreibt. Der neue Markt wird mehr als doppelt so groß sein wie das Bestandsobjekt, deutlich mehr Bedienungstheken, mehr Auswahl und mehr Komfort bieten. Edeka-Familie Camp schafft mit diesem Entwicklungsschritt auch neue Arbeitsplätze. „Wir werden in dieser sehr guten, aufstrebenden Lage einen hochwertigen Markt etablieren. Das angrenzende Wohngebiet „Neuer Delft“ wird dadurch zusätzlich aufgewertet. Mit der aurelis haben wir einen uns bekannten, sehr zuverlässigen Partner.“ sieht Edeka beste Voraussetzungen für den neuen Markt in Emden.

In der weiteren Entwicklung des Nahversorgungszentrums ist die Ansiedlung von Geschäften aus den Bereichen Getränke, Drogerie, Reformhaus, Campingbedarf, Fahrräder oder Kaffeeröster geplant. Erste Gespräche mit potenziellen Mietern werden aktuell geführt.

Oberbürgermeister Bernd Bornemann: “Ich bin mit der Entwicklung im Wohngebiet „Neuer Delft“ hoch zufrieden. Mit der dortigen Einrichtung eines Nahversorgungszentrums und dann noch unter der Regie der Edeka-Familie Camp stelle ich fest, dass der von uns eingeschlagene Weg der richtige war. Zum Nutzen der Menschen haben wir dort das beste Ergebnis erzielen können, das aus meiner Sicht möglich war.“

Die Stadt Emden und die aurelis hatten bereits 2003 einen städtebaulichen Wettbewerb für das ursprünglich 120.000 Quadratmeter große Areal durchgeführt. Das Konzept sah hauptsächlich die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen vor. Bereits 2005 wurden rund 93.000 Quadratmeter an die Emder Bau & Boden GmbH veräußert. Das Wohngebiet „Neuer Delft“ ist auf dieser Fläche entstanden. Aufgabe der aurelis ist es, die verbleibenden rund 10.000 Quadratmeter zu entwickeln. Neben dem Marktzentrum sind kleinere Gewerbeeinheiten geplant.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140