Aurelis investiert in Böblinger Gewerbeobjekt

Das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hat in Böblingen ein bebautes und vermietetes Grundstück mit einer Fläche von knapp 63.000 Quadratmetern erworben. Die Gesamtmietfläche beträgt etwa 52.000 Quadratmeter. Die Immobilie ist zu 90 Prozent vermietet. Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 28 Millionen Euro. Verkäufer ist ein Immobilienfonds aus Luxemburg.

Das Gelände war ehemals Teil des Hewlett Packard Firmenareals und umfasst Gebäude mit bis zu vier Geschossen für gewerblich-industrielle Nutzungen und Büros. Der Gesamtkomplex beherbergt derzeit drei Mieter mit mittel- bis langfristigen Mietverträgen aus den Bereichen Medizintechnik, Automotive und Logistik. Hauptmieter ist die Philips Deutschland GmbH mit ihrem Bereich Healthcare.

Aurelis erwirbt die Liegenschaft mit dem Ziel, das bestehende Nutzungskonzept mit einem zusätzlichen Fokus auf den Bereich Forschung & Entwicklung fortzuführen. Das Unternehmen plant überdies, das Nutzungspotenzial des Objekts durch weitere Investitionen in den nächsten Jahren zu verbessern.

Thaddäus Zajac, Geschäftsführer bei Aurelis und unter anderem verantwortlich für das Bundesland Baden-Württemberg, bewertet den Ankauf als wichtiges Element der Portfolio-Strategie von Aurelis: „Wir identifizieren bestehendes Wertschöpfungspotenzial und realisieren es: durch Revitalisierung der Objekte, moderate Mietsteigerungen und die Erhöhung der Vermietungsquote. Durch unser flexibles Geschäftsmodell können wir entscheiden, ob wir das Objekt anschließend in den Bestand überführen oder den Wert realisieren.“

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140