Aurelis erweitert Mietportfolio in Hessen

Die Aurelis Real Estate hat zwei Grundstücke über insgesamt ca. 43.300 Quadratmeter im Frankfurter Stadtteil Seckbach erworben. Das Areal liegt in der Gwinnerstraße und ist mit zehn Haupt- sowie fünf kleineren Nebengebäuden bebaut. Bei der Transaktion war CMS Hasche Sigle für Aurelis beratend tätig. Der Verkäufer der Immobilie möchte nicht genannt werden.

Die Flächen werden vorrangig für Lager- und Produktionszwecke sowie als Büros genutzt. Auf den insgesamt 23.500 Quadratmetern Mietfläche sind derzeit 26 Unternehmen ansässig. Das entspricht einer Vermietungsquote von 70 Prozent. Hauptmieter auf dem ehemaligen Industrieareal sind unter anderem Tatcraft, eine der größten deutschen Hightech Werkstätten für Designer, Handwerker und Künstler sowie e15, ein Design- und Architekturbüro.

Durch Investitionen in den Standort soll das gesamte Areal zu einem modernen Gewerbepark aufgewertet werden. Aurelis Geschäftsführer Thaddäus Zajac möchte bei der Vermietung der freien Flächen vor allem durch Flexibilität punkten: „Wir werden in der Gwinnerstraße auch kleine Mieteinheiten anbieten können, die kurzfristig verfügbar sind. Damit sprechen wir vor allem Startups an, aber auch Firmen, die ihre Lagerkapazitäten für einen befristeten Zeitraum aufstocken möchten.“

Die Aurelis erweitert mit dem Ankauf ihr Mietportfolio im Rhein-Main-Gebiet. Das Unternehmen verfügt bereits über Gewerbeparks in Liederbach, Langen, Mörfelden-Walldorf und Mainz-Kastel.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140