Aurelis erweitert Mietportfolio im Großraum München

Die Aurelis Real Estate hat eine Unternehmensimmobilie im bayerischen Baierbrunn erworben. Das Ankaufsobjekt besteht aus drei Lagerhallen mit Büroanteil. Die Mietfläche beträgt insgesamt 15.500 Quadratmeter. Verkäufer der Immobilie ist Kelvion, ein Unternehmen, das am Standort in Baierbrunn Wärmetauscher und Kältetechnikgeräte herstellt. Kelvion wird die Immobilie zunächst weiter nutzen, die Produktion im Laufe des nächsten Jahres allerdings an andere Standorte verlagern. Weitere Funktionen, wie das Test- und Entwicklungscenter, sollen erneut innerhalb Münchens angesiedelt werden.

Der Verkäufer wurde bei der Transaktion von Cushman & Wakefield beraten.

Die drei angekauften Hallen sind 1.700, 2.250 und 9.600 Quadratmeter groß. Die restliche Mietfläche entfällt auf Büronutzung. Nach dem Auszug Kelvions im nächsten Jahr plant Aurelis die Immobilie in ein Multi-Tenant-Objekt umzubauen. „Möglich ist eine kleinteilige Vermietung. Wir rechnen mit einer hohen Nachfrage, da im Großraum München kaum noch vergleichbare Light-Industrial-Flächen verfügbar sind“, erläutert Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Aurelis Region Süd.

Baierbrunn liegt südlich der Münchner Innenstadt und gehört zum Landkreis München. Laut einer aktuellen bulwiengesa-Studie ist diese Region die Nummer eins unter den Investitionsstandorten für Unternehmensimmobilien in Bayern.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140