Aurelis entwickelt mit der Stadt Mainz Ideen für die Flächen an der Mombacher Straße

Aufstellungsbeschluss gefasst: Ehemaliges Bahngelände an der Mombacher Straße soll zum innovativen Standort werden

Das derzeit teilweise ungenutzte Areal zwischen Mombacher Straße und den Bahngleisen befindet sich im Eigentum des Immobilienunternehmens Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, einer Beteiligungsgesellschaft von Hochtief Solutions AG und Redwood Grove International. Das Gelände umfasst insgesamt eine Größe von 86.000 Quadratmeter und eröffnet die Möglichkeit einer nachhaltigen Stadtreparatur, für diese im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld gelegenen Fläche. Beigeordnete Marianne Grosse begrüßt die Entwicklung dieser innerstädtischen Bahnbrache: „Hiermit wird ein bisher wenig beachtetes, zentral gelegenes Areal den Bürgerinnen und Bürgern zurückgegeben.“ Am 31.10. fasste der Stadtrat der Stadt Mainz den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan über die Nachnutzung einer Teilfläche von 46.000 Quadratmetern. Ein entsprechender Rahmenplan befindet sich parallel in der Entwicklung und soll im nächsten Schritt beschlossen werden.

Der Entwurf des Rahmenplans für die Fläche sieht einen Mix aus unterschiedlichen Nutzungen vor: Büros, Dienstleistungen, Hotel und sonstiges Gewerbe sowie auf Teilflächen Studentenwohnungen. Ergänzt werden kann diese Mischung von gastronomischen und kulturellen Angeboten. Zielgruppe sind Studenten, Start-Ups, junge Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Dr. Elmar Schütz, Leiter Projektentwicklung von Aurelis, beschreibt die Vision für das Gelände: „Es soll ein innovativer Standort werden, der seine Vergangenheit als Bahnareal nicht verleugnet.“ So sollen das Verwaltungsgebäude und Teile der ehemaligen Güterhalle erhalten bleiben und zur Identität des Quartiers beitragen.

Ende November 2012 wird der Rahmenplan von Aurelis und der Stadt Mainz interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt. „Eine frühzeitige Einbindung der Öffentlichkeit ist mir für dieses Konversionsprojekt ein besonderes Anliegen“, so Beigeordnete Grosse. Der konkrete Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig im Amtsblatt der Stadt Mainz veröffentlicht.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140