aurelis baut Zollamtsgebäude in Freiburg um

Nachdem die Baugenehmigung für den Umbau des Zollamtsgebäudes in Freiburg nun vorliegt, wird die aurelis Real Estate GmbH & Co. KG ab August 2008 mit den Arbeiten beginnen. Ziel ist es, den künftigen, langfristigen Mietern – der Werbeagentur qu-int und dem Freiburger Fitnessbetreiber Rückgrat – einen repräsentativen Standort zu schaffen. Das Gebäude soll voraussichtlich im ersten Quartal 2009 bezugsfertig sein. aurelis wird rund 10 Millionen Euro investieren, um insgesamt ca. 2.000 Quadratmeter Bürofläche und ca. 2.200 Quadratmeter für Fitness-/Wellness zu schaffen. Weitere ca. 4.200 Quadratmeter Multifunktionsfläche für moderne Büro- oder Dienstleistungsnutzungen sind noch zu vermieten.

Bei den Umbauarbeiten werden die strengen Anforderungen der Denkmalschutzbehörde von aurelis vollständig umgesetzt. So werden zum Beispiel die Sprossenfenster erhalten und der Umbau des Treppenhauses wird dem historischen Grundriss entsprechend nachgebildet.

Dr. Joachim Wieland, Geschäftsführer bei aurelis, sieht in der gezielten Revitalisierung von Bestandsobjekten einen wichtigen strategischen Schwerpunkt für das Unternehmen: „Eine Situation wie in Freiburg ist für uns eine Chance. Wir haben eine reizvolle Immobilie und Mietinteressenten, denen der Standort gefällt, die aber höhere Anforderungen an die Immobilie haben. In dieser Situation gezielt in unsere Objekte zu investieren und anschließend mit langfristigen Mietverträgen für alle Beteiligten Planungssicherheit zu schaffen, ist eine echte Win-Win-Situation.“

Alice Bühren, Regionalleiterin Mitte von aurelis, sieht in der Bestandsentwicklung nur den Anfang: „Mit der Revitalisierung des Zollamtsgebäudes konnten wir renommierte Mieter gewinnen. Wir möchten damit aber auch einen ansprechenden architektonischen Auftakt für die weitere Entwicklung der rund 330.000 Quadratmeter des ehemaligen Güterbahnhofareals schaffen.“

Für das gesamte Areal soll der Bebauungsplan nun in die Offenlage gehen. Als nächster Schritt ist der Satzungsbeschluss für einen ersten Teilbebauungsplan notwendig, um Erschließungsmaßnahmen und erste Vertriebsaktivitäten zu ermöglichen. Ziel von aurelis ist es, auf der Basis dieses Teilbebauungsplans im 2. Halbjahr 2009 zunächst den südlichen Bereich der Fläche zu entwickeln. Geplante Nutzungen sind Büro, Dienstleistung und ergänzende Gastronomie.

„Die städtebauliche Planung ist seit unserer Rahmenvereinbarung im Dezember 2006 gemeinsam kontinuierlich weiterentwickelt und konkretisiert worden“, so Bühren. „Für das Engagement von Politik und Verwaltung bedanken wir uns ausdrücklich.“

Pressekontakt aurelis:
aurelis Real Estate GmbH & Co. KG
Susanne Heck

Fon: (0 61 96) 52 32-140

Fax: (0 61 96) 52 32-147

susanne.heck@aurelis-real-estate.de

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140