Auf dem Deutzer Feld wird gebaut

Bis Mitte 2012 geht es auf dem Areal „Deutzer Feld“ zwischen Gummersbacher Straße und Straße des 17. Juni spürbar voran: Eigentümer aurelis Real Estate GmbH & Co. KG investiert rund eine Million Euro in die Erschließung des Geländes und schafft mit der Fertigstellung der Baustraße bis Ende Juni 2012 die Voraussetzung für die geplanten Neubauprojekte. Ab kommenden Montag (26. März) beginnen unterhalb der Zoobrücke an der Abzweigung von der Straße des 17. Juni die Kanal- und Straßenbauarbeiten. Mit Beeinträchtigungen für den laufenden Straßenverkehr ist nach Aussage der aurelis aus heutiger Sicht nicht zu rechnen.

Das unweit der Koelnmesse gelegene Deutzer Feld besteht insgesamt aus vier Baufeldern, zwei davon sind bereits veräußert. In den nächsten Jahren soll sich der neue Standort für Büro- und Dienstleistungsflächen weiter entwickeln.

Voraussichtlich im Jahr 2013 wird die Berufsfeuerwehr Köln als erste Hochbaumaßnahme ihr neues Feuerwehrzentrum errichten. Die aurelis hatte das Baufeld 1 am Bahndamm im Herbst 2010 an die Stadt Köln verkauft. Das Feuerwehrzentrum wird eine Feuerwache sowie Nutzungen der freiwilligen Feuerwehr und eine Technikzentrale umfassen. Die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln hat einen Realisierungswettbewerb für das Projekt ausgelobt, die Ergebnisse werden bis Mitte dieses Jahres vorliegen. Der derzeitige Standort der Feuerwache 10 an der Giessener Straße in Köln-Deutz wird zugunsten einer Erweiterung der Fachhochschule Köln aufgegeben und verlagert.

Das Baufeld 4 wurde 2010 von der KölnCubus GmbH erworben. In diesem ca. 4.400 m² großen Bereich soll der KölnCubus mit Büroeinheiten zwischen 200 m² und 1.600 m² je Geschoss entstehen. Geplant sind fünf Geschosse mit insgesamt 10.500 m² Bruttogeschossfläche plus Tiefgarage.

Auf den angrenzenden Baufeldern 2 und 3 sind noch etwa 45.000 m² Geschossfläche für Büro, Dienstleistung oder Hotel verfügbar. Auf dem rund 3.700 m2 großen Baufeld 2 können Gebäude für Bürodienstleistungen oder ein Hotel errichtet werden. Auf dem Baufeld 3 in direkter Nachbarschaft zur Gummersbacher Straße sind zwei Gebäudekörper mit flexiblen Büroeinheiten geplant. Auf maximal fünf Geschossen kann eine Geschossfläche von 30.000 m² plus Tiefgarage realisiert werden.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140