ASB mietet bei Aurelis im Mannheimer Turbinenwerk

Der Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. (ASB) zieht mit seiner Rettungsdienst-Schule ins Mannheimer Turbinenwerk. Dafür wurde jetzt ein Mietvertrag über 1.835 Quadratmeter unterzeichnet. Er läuft über 15 Jahre und bietet zweimal Verlängerungsoptionen. Die Büro- und Schulungsräume des ASB sollen im Haus Volta eingerichtet werden. Das Objekt liegt an der Turbinenstraße und verfügt über zwei oberirdische Geschosse und ein Untergeschoss. Bei der Transaktion war die Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim vermittelnd tätig.

Die Baugenehmigung für die Umbau- und Sanierungsarbeiten wurde bereits eingereicht. Ziel ist es, das Objekt möglichst schnell für den Mieter nutzbar zu machen. Als spätester Mietbeginn wurde der 1.12.2020 vereinbart.

Tobias Neldner, Projektleiter für das Turbinenwerk, ist mit der Nachfrage nach den Flächen zufrieden. „Wir arbeiten sehr gut mit der Mannheimer Wirtschaftsförderung zusammen. Sie haben das Standort-Know-how und die Kontakte zu den lokal ansässigen Unternehmen. Wir hingegen bringen unsere Erfahrung bei der Entwicklung von Gewerbeparks und unser bundesweites Netzwerk an Projektpartnern ein.“

Im Turbinenwerk sind sowohl Bürogebäude als auch Hallenflächen für Produktionsbetriebe, Schwerlastmontage und -umschlag verfügbar. Das Gelände umfasst ca. 18 Hektar und liegt weniger als einen Kilometer von der B38 entfernt.

Der ASB und seine Ausbildung

Der Arbeiter-Samariter-Bund gehört als Hilfsorganisation zu den großen Leistungsträgern in Altenhilfe und Rettungsdienst in Baden-Württemberg. Die Hilfsorganisation beschäftigt in Baden-Württemberg rund 6.000 Mitarbeiter. Schwerpunkte der Arbeit sind stationäre und ambulante Pflege, Notfallrettung und Krankentransport. Weitere Aufgaben des ASB sind Breitenausbildung, Sanitätsdienst und Katastrophenschutz, Mobile Soziale Dienste, Betreutes Wohnen, Hausnotruf, Essen auf Rädern, Behindertenhilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

Im Rettungsdienst betreibt der ASB aktuell 48 Rettungswachen in 23 Rettungsdienstbereichen und unterhält eine eigene Landesschule. An dieser künftig im Mannheimer Turbinenwerk befindlichen Franz-Anton-Mai-Schule bildet der ASB seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Rettungsdienst und Pflege, Katastrophenschutz, Sanitätsdienst und Breitenausbildung aus und fort. Derzeit absolvieren dort knapp 150 Auszubildenden ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140