Am Alten Zoll: Aurelis übergibt ersten Neubau an Mieter Deutsche Bahn

Nach knapp einem halben Jahr Bauzeit hat die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG das erste betriebsfertige Gebäude auf dem Areal Am Alten Zoll an den zukünftigen Nutzer und Mieter DB Fernverkehr AG – Bordservice übergeben. Ab dem 29. Januar bezieht die Deutsche Bahn AG das durch eine Hallenerweiterung vergrößerte Logistikgebäude. Von dem ca. 1.000 m² umfassenden Gelände werden zukünftig die Bordrestaurants in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn AG beliefert.

In den fünf Monaten reiner Bauzeit wurden unter anderem ein neuer Fußboden verlegt und die alte Klinkerfassade nebst der Fassade des benachbarten Bürogebäudes denkmalgerecht aufbereitet. Speziell für die Nutzungszwecke der Deutschen Bahn entstanden drei neue Kühlräume, ein neuer Ladehof, Hubbühnen und ein neuer Zugang für E-Transporter. Aktuell befindet sich das Gebiet im Bebauungsplanverfahren, parallel laufen bereits Gespräche mit Interessenten. Baurecht für erste konkrete Investorenvorhaben im Süden des Geländes wird Ende 2013 erwartet.

Das Gebiet an der Hauptbahnhof-Westseite stellt mit ca. 111.800 m² Bruttobauland die größte noch verfügbare Entwicklungsfläche am Leipziger Innenstadtring dar. Es bietet Investoren und Entwicklern in mehreren Etappen Potenzial auf rund 100.000 m² BGF (Bruttogeschossfläche – gesamt mögliche Fläche aller Geschosse) für Wohnbau, Handel, Hotel, Büros und Gewerbeflächen.

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140