350.000 m² Frankreich mitten in Düsseldorf

Auf einer Fläche von insgesamt 350.000 m² entsteht mitten in Düsseldorf das neue Stadtviertel „Le Quartier Central“. Das zur Bebauung vorgesehene Areal erstreckt sich von der Brücke Am Wehrhahn im Süden bis zur Brücke Heinrich-Erhardt-Strasse im Norden. Rund um die geplanten Stadtgärten mit ihren Grünanlagen, Freizeit- und Erholungsflächen wird Raum für zeitgemäßes Wohnen und für neue Arbeitsplätze geschaffen. Gilles Thibault, Frankreichs Generalkonsul in Düsseldorf, lobte das kreative Konzept: „Flexibilität und ein Stück französische Lebensart“ bescheinigte er den Plänen für Le Quartier Central. Das neu entstehende Stadtviertel in Pempelfort werde ein Stück Frankreich in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt holen.

Le Quartier Central bietet auf ca. 78.000 m² Nettobauland Platz für etwa 1000 Wohnungen. Fast genau so groß sind – mit 75.000 m² – die Flächen für den künftigen Stadtgarten. Weitere 60.000 m² Nettobauland sind für die Errichtung von Büro- und Dienstleistungsflächen vorgesehen.

Mit den beiden Wohnprojekten „Quartis Les Halles“ und „île“ hat das Ratinger Unternehmen INTERBODEN Innovative Lebenswelten GmbH & Co. KG erste französische Akzente auf der Fläche gesetzt. Die 93 Wohnungen von „Quartis Les Halles“ sind fertig gestellt, die ersten Mieter und Eigentümer bereits eingezogen. Insgesamt wird Interboden rund 400 Wohnungen auf einer Fläche von etwa 27.000 m² (Nettobauland) im südwestlichen Streifen von Le Quartier Central bauen.

 

Pressekontakt aurelis, Düsseldorf:
holzrichterkommunikation
Bernd Holzrichter
Oertelstraße 1
40225 Düsseldorf

Fon: (02 11) 30 36 932

Fax: (02 11) 30 36 931

info@holzrichterkommunikation.de

Kontakt für die Presse

Susanne Heck

Leiterin Marketing & Kommunikation

susanne.heck@aurelis-real-estate.de +49 6196 5232-140