10.10.2018
Bayern | Nürnberg

Freistaat Bayern erwirbt Fläche für Universität

Auf 37 Hektar sollen die neue Technische Universität und ergänzende Nutzungen entstehen

Der Freistaat Bayern und das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate haben den Verkauf einer 37 Hektar großen Fläche an den Freistaat gefeiert. Das Grundstück ist Bestandteil des geplanten Quartiers Lichtenreuth im Nürnberger Süden. Dort soll die neue Technische Universität Nürnberg entstehen. 

Im Rahmen einer Feierstunde auf dem Areal anlässlich der Unterzeichnung des Kaufvertrags betonten Vertreter von Aurelis, Freistaat und Stadt Nürnberg die große Bedeutung dieses Vorhabens für Nürnberg, die Region und ganz Bayern.

Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Aurelis Real Estate, Region Süd, wies auf die Chancen hin, mit den letzten innerstädtischen Brachflächen dieser Größe öffentliche Infrastruktur zu ermöglichen. Die rund 100 Hektar des ehemaligen Güterbahnhofs würden sich jetzt als Glücksfall für Nürnberg erweisen. 

Susanne Heck
Leiterin Marketing & Kommunikation
Mergenthalerallee 15-21
65760 Eschborn
file_download