Neue Wohn- und Arbeitswelten in Kölns dynamischem Stadtteil

Ein Viertel voller Ideen

Köln-Ehrenfeld ist das Trendviertel der Domstadt am Rhein. Der Stadtteil rund um die Venloer Straße ist durch junge Kreative, Studenten und Geschäftsleute geprägt, die sich hier unter die urkölschen Alteingesessenen mischen. Gerade diese Mischung ist es, die eine Vielzahl von neuen Angeboten entstehen lässt und Ehrenfeld zum Magneten macht. Das Projekt Ehrenveedel verschafft diesem Standort nun noch mehr Schwung.

Neue Nachbarn

Auf dem ehemaligen Areal des Güterbahnhofs in Köln-Ehrenfeld entsteht das EHRENVEEDEL mit insgesamt rund 70.000 m². Eine Mischnutzung aus Wohnungen, Gewerbeflächen, Dienstleistungs- und Nahversorgungsangeboten soll die Nachbarschaft in Ehrenfeld bereichern. Intensiv begrünte und offen gestaltete Außenanlagen schaffen eine hohe Aufenthaltsqualität im neuen Quartier. Das Projekt umfasst zudem eine Kindertagesstätte, einen öffentlichen Grünzug und einen Spielplatz. Ein echtes „Veedel“ eben!

 

Stylische Flächen für Büro und Dienstleistung

Mit unseren vier Gebäuden PRIMO, CANTO, TENO und VIVO bieten wir Unternehmen ein absolut repräsentatives Ambiente zum Wohlfühlen. Da bleibt man gerne etwas länger im Büro.

PRIMO: 12 Etagen maximale Flexibilität

Wie ein moderner Leuchtturm überragt das neue Gebäude "PRIMO" die Ostspitze des Ehrenveedels und seine Nachbarschaft. Es bietet in seinem Inneren auf zwölf Etagen viel Platz für eine zukunftsorientierte Nutzung. Mit flexiblen Flächen, zeitgemäßen Standards und natürlich einer anregenden Aussicht.

Mietfläche: 7.712 m²
Stellplätze: 120

CANTO. Hier beginnt etwas Neues.

Entlang der Vogelsanger Straße prägt CANTO den Eindruck des Ehrenveedels. Der vier- bis fünfstöckige Riegel entlang der Straße ist von herausragender Prägnanz. Das zurückgesetzte Staffelgeschoss lässt Platz für geräumige Dachterrassen, während sich im Erdgeschoss attraktive Bedingungen für Einzelhandel und Gastronomie finden.

Mietfläche: 6.139 m²
Stellplätze: 84

TENO. Rückgrat des Ehrenveedels.

Die ruhige, langgezogene Form des Teno bildet einen räumlichen Abschluss des Ehrenveedels entlang der Bahngleise und dient als visuelle Begrenzung. Während es nach Süden hin konsequent vierstöckig ist, zeigt es sich nach innen teilweise dreigeschossig, mit einem zurückspringenden Staffelgeschoss und attraktiven Dachterrassen.

Mietfläche: 7.848 m²
Stellplätze: 133

VIVO. Das reizvolle Herzstück.

Der kleinste Neubau des Ehrenveedels ist gleichzeitig das Herzstück des Areals. Um das Vivo gruppieren sich die anderen Gebäude im Ehrenveedel. Die Kubatur des Gebäudes nimmt die Form der vorher hier befindlichen, Güterhalle auf und auch die Fassade aus anthrazitfarbenen Klinkern im Zusammenspiel mit bronzefarbenen Metallflächen erzeugt einen industriellen Charme.

Mietfläche: 1.951 m²
Stellplätze: 25

Lage

Das Ehrenveedel liegt nah an der wichtigen Ringstraße, dem Gürtel. Auch die Autobahnen A1, A57, A4 und A3 sind schnell erreicht.

Ihr Kontakt

Sebastian Rehnelt

Development Region West | Duisburg

sebastian.rehnelt@aurelis.de +49 203 709028-47

Mit dem Versand des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung