Frankfurt, VABN


Moderner Arbeitsraum für Startups


Mit unserer Immobilie im Frankfurter Stadtteil Bockenheim haben wir einen neuen Weg eingeschlagen. Wir wollen herausfinden, wie Existenzgründer arbeiten und welche Bedürfnisse sie bei der Bürogestaltung haben. Ziel ist es, dabei mehr über zukünftige Arbeitsmodelle und Bürowelten zu erfahren.

Der Kollaborationsgedanke, der das Arbeiten von Startups bestimmt, war das Leitmotiv bei der Namens- und Konzeptentwicklung von VABN (gesprochen Waben). Die Bienenwabe, die sich auch im Stadtteilwappen von Bockenheim findet, soll diese Vernetzung und Kollaboration symbolisieren: Sie steht für Struktur, die Raum und Schutz spendet, aber auch Zusammenarbeit ermöglicht. Die abstrakte Schreibweise VABN soll die Kreativität transportieren, die sich bei der Umsetzung des Projektes und in seiner späteren Nutzung zeigt.

Im Rahmen eines Gestaltungswettbewerbs haben die Hochschule Mainz und die Hochschule für Technik Stuttgart innovative Raumkonzepte für ein Geschoss unserer Immobilie erarbeitet. Auf rund 570 Quadratmetern sollte eine Arbeitsumgebung entstehen, in der Unternehmensgründer sich entwickeln und wachsen können. Der Gewinnerentwurf wurde gemeinsam mit dem Architekturbüro meyer schmitz-morkramer innerhalb rund eines Jahres umgesetzt.

Im Herbst 2016 fand ein weiterer Wettbewerb statt. Dabei konnten sich Startups mit ihrer Geschäftsidee um den Einzug in die umgestaltete Immobilie bewerben. Die acht Gewinner erwartete etwas ganz Besonderes: Sie müssen neun Monate lang keine Miete zahlen und profitieren von diversen Beratungsangeboten oder kostenlosen Softwareprogrammen.

Im Januar 2017 wurde VABN offiziell eröffnet und die Startups bezogen ihre Räumlichkeiten.

Finden Sie weitere Informationen auf der Projektwebsite

Ihr Ansprechpartner

Franz-Josef Neumann
Development Region Mitte
Mergenthalerallee 15-21
65760 Eschborn
file_download