27.08.2020
Niedersachsen | Hannover

KPMG mietet 4.000 Quadratmeter am Südbahnhof Hannover

Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat eine Bürofläche von 4.000 Quadratmetern in der Anna-Zammert-Straße 9 in Hannover angemietet. Der Einzug ist im vierten Quartal 2021 geplant. Die Fläche ergänzt den 2017 bezogenen Neubau in der Prinzenstraße 23. JLL war für KPMG exklusiv beratend und vermittelnd tätig.

Das Bürogebäude „Anna“ erstreckt sich über vier Geschosse und umfasst eine Tiefgarage mit 57 Stellplätzen und eine Außenfläche, die Platz für 30 Pkw-Stellplätze bietet. Insgesamt verfügt das Gebäude über 5.100 Quadratmeter Nutzfläche. Im Erdgeschoss sind bereits rund 550 Quadratmeter an eine Kita und weitere knapp 550 Quadratmeter an den Fitnessanbieter Kieser Training vermietet. Die Etagen eins bis drei sind nunmehr an KPMG vergeben. Damit sind alle Flächen im Gebäude belegt.

Aurelis ist Eigentümer, Bauherr und Vermieter. Baustart des Projekts war im Dezember vergangenen Jahres. Die Fertigstellung und Flächenübergabe ist für den Herbst 2021 geplant.

Die Fertigstellung des Bürogebäudes schließt die Gesamtentwicklung des Areals am Südbahnhof in Hannover ab. In den vergangenen Jahren wurden bereits Flächen an Kleingewerbetreibende veräußert, ein Fachmarktzentrum errichtet und ein Wohnhaus mit 142 Wohneinheiten sowie rund 2.000 Quadratmeter Bürofläche gebaut. Zudem wurde mit der Realisierung der Anna-Zammert-Straße die dazugehörige Verkehrserschließung geschaffen.

Susanne Heck
Leiterin Marketing & Kommunikation
Mergenthalerallee 15-21
65760 Eschborn
file_download