23.12.2016
  • Bayern
  • Nürnberg

GfK schließt Mietvertrag für neuen Hauptsitz auf Kohlenhof-Gelände in Nürnberg

Aurelis-Grundstück in Nürnberg soll neue Heimat von GfK werden
 
Das weltweit tätige Marktforschungsunternehmen GfK aus Nürnberg hat den Mietvertrag für seinen neuen Hauptsitz in Nürnberg abgeschlossen. Mit dem Standort „Am Kohlenhof“ kann das Unternehmen seine über die Stadt verteilten Standorte in einen neu für sie zu errichtenden Gebäudekomplex an einem Standort zusammenführen. Vertragspartner von GfK ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, Pegasus Capital Partners GmbH und Art-Invest Real Estate. Die drei Immobilien- und Investmentunternehmen haben für Planung, Entwicklung und Realisierung ein Joint Venture geschlossen.
 
Der langfristig angelegte Mietvertrag sieht eine auf drei miteinander verbundene Bürogebäude verteilte Gesamtfläche von rund 38.000 Quadratmeter für GfK vor. Nach aktueller Planung des international tätigen Architekturbüros KSP Jürgen Engel aus München haben die Gebäude bis zu fünf Stockwerke. Hinzu kommt ein separat angelegtes Parkhaus. Der Baubeginn ist für 2018 vorgesehen. Ab Ende 2019 soll GfK einziehen.
  
Für die Geschäftsführer des Gemeinschaftsunternehmens, Dr. Matthias Hubert, Dr. Ferdinand Spies und Stefan Wiegand ist der Mietvertrag ein großer Gewinn für Nürnberg: „GfK hat für seinen neuen Hauptsitz anspruchsvolle Kriterien wie Verkehrsanbindung, Größe, Innenstadtnähe aber auch flexible Raumnutzungen und modernste Gebäudeanforderungen u.ä. formuliert. Dass unsere Unternehmen dafür ausgewählt wurden, ist ein großer Vertrauensbeweis. Ein neuer, moderner Hauptsitz der GfK mitten in Nürnberg, auf einem attraktiven Gelände, ist auch für die Stadt Nürnberg ein Gewinn.“ 
 
Der Kohlenhof liegt in der Nähe des Plärrers, südlich der Kohlenhofstraße. Das Gelände ist etwa 11 Hektar groß (das entspricht ungefähr 15 Fußballfeldern). Der innenstadtnahe Standort ist per S-, U- und Tram-Bahnen sowie mit dem Bus an den öffentlichen Nahverkehr und durch die Nähe zum Frankenschnellweg an das Straßennetz angebunden.  
 
Weitere Details zu diesem Vorhaben werden ab Januar veröffentlicht.

Ihr Kontakt
Susanne Heck
Leiterin Marketing & Kommunikation
Mergenthalerallee 15-21, 65760 Eschborn
+49 6196 5232-140