Düsseldorf, Le Quartier Central

Multifunktionales Nutzungskonzept mit Gold-Zertifikat

Bis in die 1990er Jahre war im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf der Güterbahnhof angesiedelt. Nach der Aufgabe des Standorts durch die Deutsche Bahn sollten drei bis dahin getrennte Stadtteile durch ein hochwertiges neues Quartier miteinander verbunden werden. Mit 360.000 Quadratmeter Grundstücksfläche war dies eines der größten innerstädtischen Entwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen.

Das Konzept, das wir gemeinsam mit der Stadt entwickelten, sah eine Mischung von Wohnen, Arbeiten, Hotel und Gastronomie vor. Die baulich-räumlichen Strukturen der gründerzeitlichen Nachbarschaften wurden aufgegriffen und Verbindungen zu den umliegenden Stadtteilen hergestellt. Um die zukünftigen Bewohner vor der angrenzenden Bahnstrecke zu schützen, wurde ein Gebäuderiegel mit gewerblichen Nutzungen zu den Bahngleisen und zur neuen Erschließungsstraße errichtet. 75.000 Quadratmeter Grün- und Freifläche, angelegt als Stadtgärten, bilden die identitätsstiftende Quartiersmitte.

In unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ist ein neues Quartier in hoher städtebaulicher und architektonischer Qualität entstanden: Le Quartier Central. Von hier aus sind alle zentralen Orte in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. Dank seiner drei S-Bahn-Stationen ist das Gelände zudem optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Aurelis hat im Le Quartier Central die Voraussetzungen für den Bau von rund 2.300 Wohnungen geschaffen. Etwa 90.000 Quadratmeter werden gewerblich genutzt. Auf dem letzten freien Baufeld an der Toulouser Allee errichten wir mit dem Bürogebäude La Tête die neue Zentrale für die Verlagsgruppe Handelsblatt. Hier sind noch Mietflächen für Unternehmen aus der Digital- und Kreativwirtschaft frei.

Das Le Quartier Central wurde 2011 als eines der ersten Stadtquartiere mit dem DGNB-Nachhaltigkeitszertifikat in Gold ausgezeichnet.

Bilder des Projekts

Ihr Kontakt
Marcus Behnke
Development Region West
Zum Portsmouthplatz 6 (Hbf. Südseite), 47051 Duisburg
+49 203 709028-23