Mainz, Stagebox (Quartier M1)

Coworking in denkmalgeschützter Halle

In der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs entsteht derzeit das Quartier M1 als innovativer Standort für Büro- und Dienstleistungsunternehmen. Auch ein Hotel und Wohnungen für Studierende sind geplant. Die Besonderheit des Areals ist der Mix aus historischen und neuen Elementen. So auch bei unserem Büroobjekt Stagebox, bei dem wir einen gläsernen Gebäudeteil in eine bestehende Backsteinhalle eingebaut haben.

Der Name Stagebox ist zum einen auf die vorgelagerte Treppe zurückzuführen, die so gestaltet ist, dass sie zum Sitzen und Verweilen einlädt, also zur Bühne (englisch: Stage) wird. Und zum anderen auf die Fassadengestaltung, die aus zwei asymmetrisch gestapelten Boxen besteht.

Da wir mit diesem Konzept vorrangig Startup-Unternehmen ansprechend wollten, haben wir Räume entsprechend flexibel gestaltet. Die Flächen können so nach den Ansprüchen der Mieter individuell geteilt und eingerichtet werden.

Ein Coworking-Space-Betreiber entschied sich im Dezember 2014 für die Immobilie und unterzeichnete einen Mietvertrag über zehn Jahre. Damit konnten wir das Objekt noch vor Baubeginn vollständig vermieten.

Bilder des Objekts

Ihr Kontakt
Thilo Jung
Leiter Vertical Development & Acquisition Region Mitte
Mergenthalerallee 15-21, 65760 Eschborn
+49 6196 5232-240